×
2 431
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Emea Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Showroom Content Manager Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Marketplace Management Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Trading Manager Marketplaces Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager* Private Label DACH
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Delpozo erreicht keine Einigung mit potenziellem Käufer

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.02.2020

Die Marke der spanischen Gruppe Perfumes y Diseño sucht wieder einen Käufer. Im vergangenen September gab Delpozo bekannt, dass sich die Verhandlungen mit einem potenziellen künftigen Eigentümer in einem fortgeschrittenen Stadium befänden. Diese Transaktion hätte das Überleben des 1974 von Jesús del Pozo gegründeten Unternehmens garantiert. Leider wurde offenbar keine Einigung erzielt.

Capsule Collection Anthropologie x Delpozo - Anthropologie


"Die Gespräche mit unserem möglichen zukünftigen Eigentümer sind gescheitert. Daher verhandelt die Marke derzeit weiter über ihren Verkauf mit anderen Interessenten aus der Modebranche", bestätigte das Unternehmen in einer kurzen Pressemitteilung, die am Freitag, dem 14. Februar, veröffentlicht wurde. Die Gründe für diese Wende sind noch nicht bekannt. Perfumes y Diseño, das eine Beteiligung von rund 15% an Delpozo behalten will, hat keine andere Wahl, als die Marke wieder auf den Markt zu bringen. Im vergangenen Sommer hatte die Gruppe angekündigt, dass sie einen Mehrheitsaktionär mit Spezialisierung auf Mode sucht, um sich "auf ihr High-End-Parfümeriegeschäft konzentrieren zu können".

"Im Jahr 2020 wird Perfumes y Diseño all seine Anstrengungen der Welt der Parfümerie und Kosmetik widmen", erklärt die Gruppe ihre kurzfristigen Ziele. Das Unternehmen ist auf Parfümerie spezialisiert und verfügt über ein Portfolio von Eigenmarken, darunter die Linien Tous, El Ganso, Starck Paris, Halloween und Scalpers. Darüber hinaus verwaltet Perfumes y Diseño den Vertrieb von Marken wie Goutal Paris, Salvatore Ferragamo und Juliette Has a Gun sowie die Kosmetikmarken Ahava und REN Clean Skincare.

Diese Wendung bringt Delpozo erneut in eine prekäre Lage. Die Marke hat vor kurzem ihre Flagship-Stores in London und Dubai geschlossen und auch mehrere internationale Abkommen gekündigt. Die Marke wurde 2012 von der Gruppe Perfumes y Diseño relauncht und war zuvor in 34 Märkten mit 80 Verkaufsstellen vertreten. Delpozo versucht derzeit, seine unverkauften alten Kollektionen mit einem Rabatt von bis zu 95% loszuwerden und hat seine Belegschaft weitgehend abgebaut. Im vergangenen Dezember verließ der Geschäftsführer Pablo Badía das Unternehmen.

Vorläufig gehören dem Führungsteam noch Manager der Perfumes y Diseño Group und der Kreativdirektor Lutz Huelle an. Dieser hat seit seiner Ernennung im Jahr 2018 noch keine eigene Kollektion für die Marke vorgestellt, ist aber kürzlich eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Marke Anthropologie eingegangen. Ob wir bald eine neue Kollektion dieser spanischen Marke sehen werden, hängt also stark davon ab, ob sie in der Lage sein wird, einen Käufer zu finden.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.