×
1 161
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Den weltweiten Burberry Media-Etat betreut ab sofort die Media-Agentur Universal McCann

Veröffentlicht am
today 10.05.2010
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

 
Die internationale Media-Agentur McCann hat sich bei einem Pitch um den globalen Media-Etat von Burberry gegen den Konkurrenten Mindshare  und Mediacom (beides Töchter der börsennotierten WPP Group) durchgesetzt. McCann konnte die Verantwortlichen bei Burberry wohl vor allem davon überzeugen, dass sie die Richtigen sind, um in neue Märkte und Marketingkanäle vorzustoßen. Das Budget hat ein Volumen von 2 Mio. Pfund. Burberry setzt zukünftig verstärkt auf digitale Medien. Hierzu wurde auch eigens die Position Head of Digital für Simon Gersham Jones entwickelt.
Die Zusammenarbeit mit Universal McCann steuert Sarah Manley, die Vice President Marketing & Communications bei Burberry ist. Die ersten neuen Werbekampagnen – unter Federführung der neuen Media-Agentur – können im Juni zu sehen sein, wenn Burberry beginnt, die neue Herbst-/Winterkollektion zu bewerben. Die Bilder der Werbekampagnen – bei denen zuletzt Harry Potter Freundin Emma Watson zu sehen war – werden unter Leitung des Chief Creative Officer Christopher Bailey von Burberry selbst gestaltet.
Der President von Universal McCann EMEA Jim Hytner zum Deal: "Wir freuen uns, eine Partnerschaft mit einem so prestigeträchtigen globale britischen Marke einzugehen."

© Fabeau All rights reserved.