×
3 288
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Veröffentlicht am
03.12.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Denim: Eis statt Sand?

Veröffentlicht am
03.12.2013

Nach Denim auf Basis von italienischem Wein kommt jetzt Eis-Denim. Das italienische Unternehmen MacTec bewirbt eine neue Vorgehensweise mit Karbon-Eis um Jeansstoffe zu bearbeiten. Das ist zwar teurer, aber auch weniger schädlich als Standstrahlen und andere Permaganat-Sprays.

(Quelle: MacTec)


Durch den Einsatz von CO² wird Eis hergestellt, das in Form einer kalten Flamme auf den Stoff angewendet wird. Das System erlaubt, vergleichbare Ergebnisse wie andere Techniken zu erlangen, jedoch ohne schädliche Nebenwirkungen.

Bisher haben drei Unternehmen in das Verfahren investiert, das über den Zeitraum von zwei Jahren entwickelt wurde: Das portugiesische Pizarro, das italienische Marteli und das chinesische Towcross haben sich für Icetec entschieden, um den steigenden Anforderungen der Abnehmer hinsichtlich der ökologischen Verträglichkeit der Produkte gerecht zu werden.

Die Erfindung hat jedoch ihren Preis. „Was mit den herkömmlichen, schädlichen Vorgehensweisen 20 Cent kostet, wird durch die Behandlung mit Icelite 50 Cent kosten“, erklärt Graziano Vitali von MacTec, das auf der Pariser Messe Denim by PV ausstellt. „Diese Betrag ist jedoch ein Mehrwert für das Produkt.“

Die Entwicklung der alternativen Vorgehensweise steht im Zusammenhang mit Diskussionen um die Sandstrahlung von Denim seit einigen Jahren. Das Verfahren soll Jeans altern und ist jedoch sehr umweltschädlich und verantwortlich für Lungenprobleme bei den Arbeiten. Laser, Färbungen, alternative Bleichverfahren, recycelte Stoffe – es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Erfindungen, die Hersteller und Abnehmer überzeugen möchten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Denim
Branche