×
1 282
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Denim Première Vision startet in London und verlässt Paris für eine Weile

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 23.11.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Denim Première Vision kommt in Kürze nach London. Die französische Denim-Messe beginnt damit ihr Anfang des Jahres angekündigtes Wanderformat mit einem Stopp am 5. und 6. Dezember in der Old Truman Brewery, in Shoreditch, im Herzen der englischen Hauptstadt. Das Management von Première Vision wird am ersten Tag die Städte bekannt geben, die im nächsten Jahr im Mittelpunkt der beiden Ausgaben stehen werden. Die Messe werde 2019 nicht in Paris Halt machen – entgegen dem, was ursprünglich im Februar und Mai angekündigt wurde.

Der Bereich, der während der letzten Ausgabe dem "respektvollen" Denim gewidmet war - DR


In dieser Saison begrüßt die Denim-Messe 89 Aussteller gegenüber 80 im Jahr zuvor. Zu den anwesenden Unternehmen gehören unter anderem Advance Denim, Albiate 1830, Artistic Denim Mills, Artistic Fabrics & Garment Industries, Artistic Milliners, Arvind, Berto, Bossa Denim, Calik Denim, Kurabo, Kuroki und raymond UCO Denim.

Zudem stärkt die Textilmesse weiter ihre modische Ausrichtung und lädt zum zweiten Mal einen Designer ein, genauer gesagt ein Designer-Duo: Marques' Almeida. Zusätzlich zu der Gestaltung der Outfits der Hostessen und Hosts nimmt das Duo am 5. Dezember an einer Masterclass teil. Darüber hinaus wird die Frühjahr/Sommer-Saison 2020 in vier Modethemen unterteilt: discover, care & share, performance perspective und personnalisation.

Die Foren innerhalb der Messe sind bei vielen Käufern sehr beliebt - DR


Der erste Tag ist Konferenzen zu modischen Themen gewidmet, während der zweite Tag sich auf umweltverträglichen Denim konzentriert. Neben den "respektvollen" Denim-Roundtables zeigt eine Smart Library Muster und Innovationen ausgewählter Aussteller und eine Smart Wardrobe präsentiert Endprodukte, die mit umweltverträglichen Materialien und Produktionsverfahren entwickelt wurden.

Die vor einem Jahr eingeführte Fläche für Kleinmengen (SMQ) verdoppelt sich und fungiert gleichzeitig als SMQ-Trail, der es den Besuchern ermöglicht, im gedruckten und digitalen Katalog der Messe nach Produkten zu suchen. Nach der Einführung des Première Vision Marketplace, seinem Marktplatz für Stoffmuster, bei der letzten Ausgabe der Première Vision Paris im September, wird das verantwortliche Team schließlich zur Verfügung stehen, um Aussteller und Käufer über das Tool zu informieren. Auf diesem Marktplatz werden im kommenden Februar die Anbieter der Lederbranche und im Juni die Aussteller der Denimbranche begrüßt. Die Hersteller von Textilzubehör werden im September dazukommen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.