×
888
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Veröffentlicht am
28.04.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der chinesische Onlinehändler Xiu umwirbt europäische Marken

Veröffentlicht am
28.04.2015

Die chinesische Onlineplattform für Mode, Xiu.com, kündigt einen Ausbau der logistischen Kapazitäten an. Damit will das Unternehmen europäische Marken anziehen, die in China Fuß fassen möchten. In Italien und Großbritannien wurden zu diesem Zweck zwei neue Lagerhäuser eingerichtet.


Xiu.com


Diese Vorgehensweise testete Xiu.com vor einigen Jahren bereits in den USA, um amerikanischen Modelabels die Möglichkeit zu geben, über das Portal chinesische Kunden zu erreichen. Die Geschäftsführer des Portals sind überzeugt, dass die Chinesen nicht mehr wie früher vorzugsweise zu Schleuderpreisen im Ausland einkaufen, sondern sich nun lieber zu Onlinepreisen im Netz bedienen.
 
Zwischen Januar 2014 und 2015 sei der Umsatz von Xiu.com um 80 Prozent angestiegen, in erster Linie durch die Präsenz von rund 2000 Marken und Partnerportalen wie Hugo Boss, Blue Nile und eBay. In Europa soll Salvatore Ferragamo bereits Interesse an einer dreijährigen Zusammenarbeit geäußert haben.

Im vergangenen Jahr haben die chinesischen Konsumenten online 100 Milliarden Dollar für Bekleidungsartikel ausgegeben. Der Gesamtumsatz im chinesischen Onlinehandel belief sich 2014 auf rund 440 Milliarden Dollar. Laut einer Forrester-Studie soll dieser Betrag im Vierjahreshorizont auf 1000 Milliarden Dollar ansteigen. Doch um sich im chinesischen Markt behaupten zu können, müssen die europäischen Marken gegen die einheimischen Schwergewichte antreten: Auf die Branchenführer Tmall (Alibaba) und JD.com entfallen 57 und 21 Prozent des Umsatzes.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.