×
1 339
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Detox 2020: Greenpeace lobt Inditex, Benetton und H&M

Von
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 06.07.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mehrere große Modekonzerne sind dem Detox 2020-Programm von Greenpeace beigetreten. Ziel ist es, bis 2020 in der Herstellung ihrer Produkte auf die Verwendung von Giftstoffen zu verzichten.

Greenpeace


Die Umweltschutzorganisation bewertete nun auf ihrer Online-Plattform Detox Catwalk die Fortschritte der teilnehmenden Marken. Besonders gelobt wurden dabei die Konzerne Inditex, Benetton und H&M, nicht zuletzt, da sie gewisse Giftstoffe verbannt und Berichte über die Wasserverwendung sowie ihre Zulieferer veröffentlichten. Damit fallen sie in die Kategorie „Avantgarde“.

Andere Marken schnitten weniger gut ab und wurden in die Kategorie „Fauxpas“ eingestuft. Es sind dies Nike, LiNing, Limited Brand, Victoria’s Secret und Esprit. In einer Medienmitteilung erklärte sich Esprit „enttäuscht“, an den Pranger gestellt zu werden, nachdem die Marke 2013 und 2015 Bestnoten erhielt. Sie wolle sich jedoch „weiterhin dafür engagieren, die Versorgungskette so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten“ und sich für mehr Transparenz einzusetzen.

Unternehmen, die in die dritte Kategorie fielen, werden ermutigt, ihre Bestrebungen zu intensivieren. Dazu zählen unter anderem Adidas, Burberry, Levi’s, C&A, Fast Retailing, MangoG-Star, Miroglio, Primark, Puma, Marks & Spencer und Valentino.

Das Detox 2020-Programm umfasst bereits über 70 Marken, auf die laut Greenpeace 15 Prozent der weltweiten Textilproduktion entfallen.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.