×
730
Fashion Jobs
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
E-Commerce Activation Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Praktikum (M/W/D) Data-Science / Business Analytics
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
E-Account Manager (m/d/w)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Strategic Digital Marketing Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach

Deutsche Schuhwarenindustrie mit leichtem Umsatz-Plus

Von
DPA
Veröffentlicht am
02.09.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Deutschlands Schuhhersteller haben dank einer höheren Nachfrage nach Sneakern und Arbeitsschuhen mehr Geschäft gemacht. Produzenten von klassischen Lederschuhen hätten dagegen unter dem Kundenrückgang in den Innenstädten gelitten, teilte der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) am Montag auf der Messe Gallery Shoes in Düsseldorf mit.

GALLERY Shoes


Im ersten Halbjahr machte die Branche hierzulande insgesamt 1,6 Milliarden Euro Umsatz und damit 2,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch sportliche Sandalen sind den Angaben zufolge in Mode. Es geht um Firmen, die Schuhe, Leisten und Zubehör herstellen oder herstellen lassen.

Auf internationaler Ebene plagen die weltpolitischen Krisen den Schuhhandel. Durch den drohenden Brexit etwa lief das Geschäft auf dem wichtigen Markt in Großbritannien schlecht, wie HDS/L-Hauptgeschäftsführer, Manfred Junker, erklärte.

Im ersten Halbjahr 2019 sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 16,5 Prozent eingebrochen. Auch der Handelsstreit zwischen den USA und China beschäftige die Händler. Immerhin ist im Bereich Import jedes zweite Schuhpaar den Verbandsangaben zufolge aus China. Insgesamt wurden in diesem Jahr von Januar bis Juni 391,3 Millionen Paar Schuhe größtenteils aus Asien eingeführt. Für das zweite Halbjahr erwartet der HDS/L eine leichtes Umsatzwachstum von ein bis zwei Prozent.

Der Schuhfachhandel zeigte sich positiv. Im vergangenen Jahr blieb die Frühjahrsware durch den rapiden Temperaturwechsel im März in den Regalen stehen und bescherte dem Handel eine Umsatzdelle. In diesem Jahr sei das Wetter hingegen "saisongerecht" gewesen, sagte die Präsidentin des BDSE Handelsverbands Schuhe, Brigitte Wischnewski. Dadurch steigerte der stationäre Handel inklusive des Onlinegeschäfts seine Erlöse demnach um 2,5 Prozent.

 

Copyright © 2020 Dpa GmbH