DfT-Gewinnerin Lara Krude zeigt ihre Kreationen im Kronprinzenpalais

Nach ihrem Gewinn des DfT-Awards 2017 hatte Lara Krude zuletzt durch Entwürfe für Joseph Janard von sich reden gemacht. Nun war die Nachwuchsdesignerin zum Ende des Förderprogramms auch auf der Berlin Fashion Week mit einer Installation ihrer Kreationen präsent.

Lara Krude inmitten ihrer Installation im Kronprinzenpalais. - P&C Düsseldorf

Schon während der Stil-Konferenz von Zeit Magazin und Vogue im Kronprinzenpalais sowie beim Berliner Salon am Freitag konnten sich Besucher wie Prinzessin Elisabeth von Thurn und Taxis, Susann Atwell und Boss-CEO Mark Langer ein Bild von Krudes "entschleunigter Welt aus Blau, Weiß und Beige" machen.

Auch die frisch gebackene Model-Mama Veronika Heilbrunner trug in Berlin Lara Krude:  "Ich mag die Kombination von Leichtigkeit mit Klassischem, wie dem weißen Safari-Anzug oder den gebrochenen Streifen, die man von Männer Shirts kennt", erklärt Heilbrunner. 

"Wenn ich eines in den letzten vier Wochen gelernt habe, ist es, dass ich mich innerhalb von Minuten fertig machen können muss. Soll heißen, Anprobieren, wie was kombiniert werden könnte, muss jetzt richtig schnell gehen. Zumindest mal fürs Erste", so die frisch gebackener Mama und Stilikone.  

Auf Basis traditioneller Handwerkskunst verbindet Krude konzeptionelle Schnittführung mit malerischen Mustern und Transparenzeffekten und schaffe so ein ausdrucksstarkes Gesamtbild, ist man auch bei P&C Düsseldorf überzeugt.

Veronika Heilbrunner nimmt die Krude-Looks im Kronprinzenpalais in Augenschein. - P&C Düsseldorf

Baumwollstoffe treffen bei den Entwürfen der Wahl-Hamburgerin erstmals Seide und Leinen, klassische Hemdstreifen auf an abstrakte Malerei erinnernde Prints. Die Hose als Key-Piece darf auch unter Kleidern nicht fehlen, transparent changierender Organza sorgt für spannungsreiches Texturen-Layering.
 
"Es ist eine Freude zu sehen, wie Lara Krude ihre unverkennbare Handschrift entwickelt und diese auch für die P&C-Kundin übersetzt hat", kommentiert John Cloppenburg die Arbeit von Lara Krude. 

Wie P&C in einem Pressetext mitteilt, soll es einem inspirierenden Treffen mit DfT-Schirmherrin Stella McCartney in London zu verdanken sein, dass Lara Krude, die ursprünglich als Hommage an ihren Maßschneider-Großvater nur Herrenkollektionen designte, nun auch Frauen einkleidet. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterMessenKreation
NEWSLETTER ABONNIEREN