×
3 347
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
14.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

DFD: "Mode trifft auf Kunst beim Order-Wochenende

Veröffentlicht am
14.06.2021

Mode trifft Kunst: Wie bereits angekündigt, wird die kommende Order-Runde am Rhein anders als bisher. Das hat nicht unbedingt mit der Pandemie zu tun. Um den Standort zu stärken, will die Wirtschaftsförderung Düsseldorf das saisonale Modegeschehen zusammen mit dem innerstädtischen Handel auch für Endverbraucher öffnen. Eine weitere Nuance kommt nun mit dem "Strike a pose"-Festival für Kunst, Mode und Design hinzu. 

Auch Installationen wie Cosar HMT sollen den Blick auf die Schnittstellen von Kunst und Mode offenlegen. - Erika Hock


Das macht natürlich gerade in einer Kunstmetropole wie Düsseldorf Sinn, wo immer wieder auch spektakuläre Mode-Ausstellungen für Aufsehen gesorgt habe, zuletzt etwa mit Pierre Cardin oder Anfang 2020 mit Fotograf Peter Lindbergh.

Galerien im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet zeigen am Wochenende der Düsseldorf Fashion Days (DFD) vom 23. bis 25. Juli Kooperationen zwischen Kunstschaffenden, Designern und Labels der rheinischen Kunst- und Modeszene.

Mit dem interdisziplinären Konzept will man kreative Positionen an den Schnittstellen zwischen Mode, Kunst und Style zusammenbringen. 

Zentrum soll dabei das Museum K21 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen mit Präsentationen aus beiden Bereichen sowie begleitenden Talks zu den Themen Nachhaltigkeit und Entrepreneurship bilden.

Mehr als 15 Kunstgalerien aus Düsseldorf, Köln und Bonn zeigen genreübergreifende Werke von Modedesignern und internationalen Künstlern.

So trifft in der Galerie Petra Rinck der japanische, in Düsseldorf ansässige Modedesigner Hiroyuki Murase mit seinem Label Suzusan auf Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Ralf Brög. Zu den weiteren teilnehmenden Galerien zählen Düsseldorfer Größen wie Sies+Höke, Van Horn, Live Lab Studios oder Cosar HMT, die Galerie Clages, DREI oder Nagel und Draxler aus Köln sowie Gisela Clement aus Bonn.

Begleitet wird das Gesamtprogramm mit Präsentationen und Talks, bei der Mode-, Fotografie-, Musik- und Kunstschaffende zu branchenspezifischen Herausforderungen wie Slow Fashion und Nachhaltigkeit zusammenkommen.

"Strike a pose erweitert den Modestandort Düsseldorf um künstlerische Aspekte und bietet mit den zeitgleich stattfindenden Düsseldorf Fashion Days allen Besuchern neue inspirierende Einblicke in die Welt der Mode und der Kunst", sagt Theresa Winkels, Leiterin der Wirtschaftsförderung Düsseldorf.

Konzipiert und kuratiert wird das Festivalformat von Ljiljana Radlovic und Robert Danch, die seit 14 Jahren das etablierte Galerienwochenende Düsseldorf Cologne Open Galleries veranstalten.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.