×
666
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager (M/W/D) Beauty Brand
Festanstellung · DÜSSELDORF

Diane von Furstenberg: Neuer Online-Fokus führt zu großer Entlassungswelle

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das Label Diane von Furstenberg mit Sitz in New York City entlässt die Mehrheit seiner Angestellten und schließt fast alle Stores – nur einer bleibt geöffnet. Das Unternehmen verlagert sein Geschäft Online und will sich in Zukunft auf den chinesischen Markt konzentrieren, wie verschiedene Medien berichten.


Diane Von Furstenberg – Frühjahr/Sommer 2016- Womenswear - New York - © PixelFormula


Im Zuge der Entlassungswelle wird der Großteil der rund 400 Angestellten des Konzerns freigesetzt. Nur der Store im Meatpacking District von New York City bleibt als einzige Verkaufsstelle geöffnet.
Die Marke, die 1972 von der gleichnamigen Designerin gegründet wurde, geriet in den vergangenen Monaten aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen des weltweiten Coronavirus-Ausbruchs in Schwierigkeiten. Doch angeschlagen war das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit vor der internationalen Gesundheitskrise, die Unternehmen rund um die Welt in Mitleidenschaft gezogen hat.

Angesichts des Aufstiegs von Fast-Fashion-Marken erfuhr DVF im Kampf um Marktanteile zahlreiche Veränderungen, so in der Design- und Führungsspitze. In diesem Rahmen wurde Sandra Campos im April 2018 zur Geschäftsführerin ernannt, doch hat sie Berichten zufolge bereits ihre Kündigung eingereicht.

Ende Mai geriet DVF mit der Ankündigung der Schließung des Londoner Stores in die Schlagzeilen. Darüber hinaus musste DVF Studio UK Insolvenz anmelden. Zum Zeitpunkt der Schließung des Londoner Stores erklärte der Finanzchef den Medien, die Marke richte "ihr Geschäftsmodell neu aus".

Das Unternehmen wolle sich in Zukunft auf den chinesischen Markt konzentrieren, was sich in der Tat als profitable Lösung entpuppen könnte. Laut Branchenbericht "The State of Fashion 2020", der von McKinsey & Company herausgegeben wird, sowie gemäß "Business of Fashion" entfielen in den vergangenen 10 Jahren 38 Prozent des globalen Wachstums der Modebranche auf China. Darüber hinaus war das Land seit 2012 für 70 Prozent der Expansion im Luxussegment verantwortlich. Dieser Entwicklung dürfte bis 2025 unverändert anhalten.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.