Die Gallery probiert was Neues



Streetstyle@Gallery präsentiert hochkarätige Trendmarke wie bspw. Karl Lagerfeld
Der Umzug ins Areal Böhler tut der Gallery gut. Die Orderplattform nutzt die durch den Weggang der Premium gebliebene Lücke geschickt und baut ihr Portfolio an jungen und frischen Contempory-Brands weiter aus. Für die bevorstehende Sommer-Ausgabe vom 22. bis 25. Juli wurde in Kooperation mit Daisy Dee Rollocks, DD Productions der neue Bereich „Streetstyle@Gallery“ entwickelt. Er soll im „Alten Kessenhaus“ untergebracht sein und angesagte, hochkarätige Brands präsentieren. Mit dabei ist u.a. die Marke Karl Lagerfeld sowie DZZD und Maison Douze (über Salto Agency), YTTF (Yesterday Today Tomorrow Footwear) und CSP Cinar & Santos Palma Shoewear & Clothing. Die Messe erwartet ein reges Interesse von Bloggern, Prominenz und Fashion People. „Wir arbeiten daran mit der Gallery ein Fashion-Event für Düsseldorf zu etablieren!“, sagt Ulrike Kähler, Prokuristin sowie Project Director der Gallery.
Auch sonst wird die Gallery wieder eine Reihe internationaler Premium Brands von Agenturen wie D-Tails, Agentur Norbert Klauser, Hinterhof Agentur, Moderaum Fischer, Fashion 22 Agency und Agentur Gabi Heininger präsentieren. Zuwachs gibt es zudem im Organic Fair Trade Fashion Segment durch Frajorde, Steps of Spirit, Good Society, Haikure und People Tree. Parallel zur Gallery finden in der benachbarten „Alten Federnfabrik“ auf dem Gelände die Platform Fashion Schauen statt, wo am Ordersonntag um 11:30 Uhr auch ausgewählte Gallery-Aussteller ihre Kollektionen präsentieren werden. Für Sonntagnachmittag ist eine Fashion Show mit Red Carpet-Labels, also Anlassmode, mit sechs Teilenehmern geplant.


Fotos: Gallery Düsseldorf

© Fabeau All rights reserved.

UhrenMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN