Die Marke Victoria Beckham wird mit 100 Millionen Pfund bewertet

Es gab in letzter Zeit viele Fragen darüber, wie erfolgreich das Label Victoria Beckham sei. Aber jetzt kam heraus, dass es mit 100 Millionen Pfund (umgerechnet rund 111,18 Millionen Euro) bewertet wird.

Show ansehen
Victoria Beckham - Frühjahr7Sommer 2017 - Womenswear - New York - © PixelFormula

Das Mode-Unternehmen hat eine Geldspritze von 30 Millionen GBP (umgerechnet rund 33,55 Mio. Euro) von Neo Investment Partners erhalten, deren Geschäftsführer David Belhassen die französische Bäckereikette Paul gründete und sie zu einem großen britischen Erfolg machte.

Neo hat eine Minderheitsbeteiligung an der Firma à la "britischer Pop-Star verwandelt sich zur Mode-Managerin" übernommen. Das Geschäft wird nach wie vor insgesamt von der Beckham Brand Holding kontrolliert, einem Joint Venture zwischen Victoria und David Beckham und dem Music-to-Business-Unternehmer Simon Fuller.

Die Marke wird das neue Geld nutzen, um die globalen E-Tail-Ambitionen zu finanzieren, laut Angaben.

Victoria Beckhams Mode-Label hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, zum Teil wegen der Berühmtheit der Gründerin und ihrer Paparazzi-würdigen Familie. Aber Kritiker mussten auch zugeben, dass das, was sie für ein Popstar-Eitelkeitsprojekt hielten, sich in ein ernsthaftes Modeunternehmen verwandelte, für das Beckham und ihr Designteam eine Reihe von hoch gelobten Kollektionen kreieren.

Das Label toppt während der New York Fashion Week regelmäßig die Social Media-Rankings und Beckham hat auch mit ihren High-End-Make-up-Kollektionen in Zusammenarbeit mit Estée Lauder Companies einen großen Treffer gelandet.

Derzeit ist das Label bei Selfridges und Harvey Nichols in Großbritannien und bei Bloomingdale's in den USA erhältlich, es besitzt aber auch zwei eigene Läden in London und Hongkong.

Aber wie bereits erwähnt, gab es Fragen darüber, wie stabil das Geschäft sei. Diese Fragen kamen letztes Jahr auf, als die britischen Steuerbehörden Beckham warnten, dass das Unternehmen in Gefahr wäre, da sie es in den letzten drei aufeinanderfolgenden Jahren versäumt hätte, die Steuerunterlagen pünktlich einzureichen. Berichten zufolge wurde ihr ein "Schreiben über die amtliche Löschung aus dem Register" zugestellt, was jedoch abgewendet wurde, weil das Unternehmen Anfang Januar diesen Jahres seine Jahresabrechnungen bis Dezember 2015 einreichte.

Diese Unterlagen verzeichneten einen Umsatzanstieg von 7 % auf 36,51 Mio. GBP (umgerechnet ca. 40,82 Mio. Euro), während der Nettoverlust fast 4,6 Mio. GBP (ca. 5,14 Mio. Euro) betrug. Das Unternehmen soll außerdem ein Darlehen in Höhe von 6,6 Millionen GBP (ca. 7,38 Mio. Euro) von DB Ventures erhalten haben, die auch das Produkt-Sponsoring von David Beckham betreuen. Die aktuelle Bewertung von 100 Millionen Pfund sei der doppelte Verkaufswert von 2016, wie der "Telegraph" berichtete.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesBeautyBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN