×
811
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Manager Digital Content Planning (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Onsite Management Global E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN
C&A
Unit Leader Buying Outerwear (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Teamlead (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Business Analyst Pure Players
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Product Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2020
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing l´Oréal Professionnel (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Purchasing Business Partner Team Lead (M/W/D) / Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf

Die Fashion Week Mailand startet mit Schwung in die neue Saison

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
11.09.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nach den hauptsächlich in digitaler Form organisierten Modewochen von London und New York gilt die Mailänder Modewoche als erste große Mode-Veranstaltung seit der Sommerpause, wobei mehrere Kollektionen wie zuvor auf den Laufstegen präsentiert werden. Zu diesem Anlass stellte die italienische Modekammer CNMI ein besonders reichhaltiges Programm zusammen.


159 Veranstaltungen finden während der Mailänder Modewoche statt - Camera Nazionale della Moda Italiana


Die Modewoche ist den Damenkollektionen der Frühjahr-/Sommersaison 2021 gewidmet, doch auch Männermode steht auf dem Programm. Vom 22. bis 28. September sind insgesamt 64 Schauen geplant, 41 davon in digitaler Form, 23 finden in physischer Form statt. Der Präsident der Modekammer, Carlo Capasa, verwies während einer Online-Pressekonferenz darauf, dass "unsere Plattform während dieser Zeit aktiv bleibt und sowohl die physischen als auch die virtuellen Events zeigt. Insgesamt sind das 159 Veranstaltungen".

Zu den Schauen kommen rund 61 Präsentationen, 37 davon mit Publikum, 24 digital, 12 Veranstaltungen, die nur auf Voranmeldung besucht werden können und 22 Sonderevents, 13 davon in physischer und 9 in virtueller Form. Im Rahmen der Modewoche werden die geltenden Gesundheitsmaßnahmen angewendet. Carlo Capasa erklärte, eine detaillierte Aufstellung der zu befolgenden Anweisungen werden den Modehäusern sowie den Einkäufern und der Presse zugestellt.

Trotz der bereits angekündigten Abwesenheit des Modehauses Gucci, das in dieser Saison nicht an der Veranstaltung teilnimmt, verspricht das Programm zahlreiche Events und Highlights. Darunter beispielsweise die Show von Valentino am Sonntag, 27. September. Das Label gibt nach vielen Jahren in Paris sein großes Comeback in Mailand.

Dolce & Gabbana stehen mit einer Show am Mittwoch, 23. September erstmals seit zwanzig Jahren wieder auf dem offiziellen Programm der Womenswear. Am selben Tag kehrt Blumarine nach einem Aussetzer im Februar wieder auf die Mailänder Laufstege zurück. Die Marke, die von Liu Jo übernommen wurde, enthüllt zu diesem Anlass die erste Kollektion ihres neuen Kreativdirektors Nicola Brognano.

Auch Francesca Liberatore kehrt mit ihrer Womenswear-Show nach Mailand zurück, wie auch Shuting Qiu, Emilio Pucci, Elisabetta Franchi und Andrea Pompilio in digitaler Form.



Valentino kehrt Paris in dieser Saison den Rücken zu und defiliert in Mailand - © PixelFormula


Einige Schauen finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wie beispielsweise diejenige von Giorgio Armani, die am Samstagabend, 26. September erstmals live am Fernsehen übertragen wird, und zwar um 21.15 Uhr auf La7. Prada plant für den 24. September eine Show, die Online ausgestrahlt wird.

Unter den großen Modehäusern befinden sich auch mehrere, die zum traditionellen Schauenformat zurückkehren, so am 23. Fendi, N°21 und Alberta Ferretti mit einer Show im Freien. Am 24. September folgen Max Mara und Etro, am 25. Boss und Versace und am 26. Philosophy und Salvatore Ferragamo.

Auf dem Programm der Mailänder Modewoche stehen auch fünf neue Namen: Redemption, Sindiso Khumalo, MM6 Maison Margiela und Ji Won Choi, die ihre Kollektion online präsentieren, aber auch das Label shi.RT von Tommaso Aquilano und Roberto Rimondi, das vor Publikum defiliert.

Darüber hinaus plant die italienische Modekammer verschiedene parallele Projekte zur Förderung des Nachwuchsdesigns. So werden in den Schaufenstern des Kaufhauses Rinascente Werke von ausgewählten Designern, Nachwuchstalenten und jungen internationalen Designkünstlern ausgestellt.

Zu erwähnen ist das Projekt "Spotlight on Lebanese Designers - CNMI in support of the new generation of Lebanese Talent" zur Unterstützung Libanons nach der verheerenden Explosion in Beirut im August. Im Rahmen dieses Projekts können sieben libanesische Designer mit digitalen Inhalten an der Modewoche teilnehmen: Azzi & Osta, Boyfriend the Brand, Emergency Room, Hussein Bazaza, L’ Atelier Nawbar und Roni Helou.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.