×
2 263
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.06.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die LVMH Innovation Awards gehen an Toshi und sechs weitere Start-ups

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.06.2022

An der VivaTech Messe, die vom 15. bis 18. Juni in Paris organisiert wurde, präsentierte die LVMH-Gruppe die sechste Ausgabe ihrer Innovation Awards. Die sieben Preisträger wurden als innovative Unternehmen aus insgesamt 950 Anmeldungen und 21 Finalistinnen und Finalisten ausgewählt. Das Londoner Unternehmen Toshi wurde zum Hauptgewinner der diesjährigen Innovation Awards gekürt.


Die Gewinner der LVMH Innovation Awards - LVMH


Die Preisverleihung fand am Donnerstagmorgen, 16. Juni statt. Bernard Arnault, CEO von LVMH, nahm im Metaverse an der Veranstaltung teil. In virtueller Umgebung sprach er mit der unlängst enthüllten virtuellen Markenbotschafterin Livi. Doch Arnault war auch in Fleisch und Blut an der Veranstaltung anwesend und saß im Publikum zwischen seinem Sohn Antoine Arnault und Maurice Lévy, Präsident des Eventorganisators Publicis.

Toshi erntete den Grand Prix des Innovation Awards, sowie den Preis für "Operations and Manufacturing Excellence". Das 2017 von Sojin Lee in London gegründete Unternehmen bietet Marken Tools, um ihren Kunden ein spezifisches 30-Minuten-Fenster zuzuteilen, in dem sie ihre Bestellungen abholen, Produkte in unterschiedlichen Großen anprobieren und Zusatzprodukte ansehen können. Die Lösung wurde bereits von Berluti, Christian Dior Couture und Rimowa erfolgreich eingeführt.

Das französische Unternehmen WeTurn setzte sich in der Nachhaltigkeitskategorie gegen seine Mitbewerber durch. Das 2020 von Sophie Pignères gegründete Label will unverkaufte Produkte und Stoffe von Marken und Produzenten zu neuen Fäden und Stoffen verarbeiten. Dieser Vorgang kam bei der ikonischen Toile de Jouy von Christian Dior Couture zum Einsatz.

Die Auszeichnung in der Kategorie Daten und künstliche Intelligenz ging an das Label MargVision aus Los Angeles. Dieses verwendet Bilderkennungssoftware und semantische Analyseverfahren, um gefälschte Waren auf Marketplaces zu erkennen und zu entfernen. Das Unternehmen arbeitet bereits für Bulgari und Tiffany&Co. Der Award für Virtual Experience und Metaverse wurde dem französischen Label Bitski überreicht. Bitski bietet Lösungen für Marken, die NFTs erstellen, verwalten und verkaufen wollen.


Gamino erhielt die Auszeichnung in der Sparte Employee Experience and Corporate Social Responsibility. Das französische Unternehmen bietet digitale Rennen, die auf verspielte Weise auf Menschen mit Behinderungen aufmerksam machen und einen Einblick in die Erfahrungen von Seh- und Hörbehinderten sowie von Legasthenikerinnen und Legasthenikern ermöglichen.


Die Gründerin von Toshi, Sojin Lee, mit Antoine und Bernard Arnault - LVMH


Der Media & Brand Awareness Award wurde dem schwedischen Label SeenThis überreicht, für sein Streaming-Tool, das Werbungen automatisch an die Geschwindigkeit der Internetverbindung des Users anpasst und stets hochauflösende Bilder zeigt. Das Schweizer Team von The ShowCase erhielt den renommierten Omnichannel and Retail Award für ihr innovatives Produkt. Dieses ermöglicht es Schmuckhändlern, ihre Produkte bequem und einfach über Live-Videos zu präsentieren. Die Lösung hat bereits Marken wie Louis Vuitton, Chaumet und Tag Heuer überzeugt.

"Wir glauben an die Zukunft der Technologie", betonte Arnault, mit Verweis auf die langjährige IT-Affinität seiner Familie. "Es gibt bei NFTs und im Metaversum noch sehr viel Fortschritt zu machen. Junge Menschen sind mit diesen Dingen vertraut, doch ist es noch immer kompliziert, NFTs zu kaufen, es braucht spezielle Headsets, um ins Metaverse einzutauchen".

Arnault betonte, dass diese Entscheidung schlussendlich nicht in seinen Händen liege: "Die Leute sagen, ich sei mein eigener Chef. Aber mein Chef ist der Kunde". Mit Blick auf die Geschäftstätigkeit in der ersten Jahreshälfte erklärte er, LVMH sei auf "sehr gutem Weg".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.