×
1 319
Fashion Jobs
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Senior Sales Executive (f/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Supply Chain Management (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · NÜRNBERG

Die Marke John Galliano schlägt ein neues Kapitel auf

Veröffentlicht am
today 04.06.2015
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

John Galliano kommt zurück. Vier Jahre lang war es leise um die Prêt-à-Porter-Marke unter kreativer Leitung von Bill Gaytten, dem Ex-Assistent des Gründers John Galliano, nachdem dieser im März 2011 das Label verlassen hatte und im Oktober 2013 auch das italienische Ittierre, das die Kollektionen in Lizenz produzierte, Bankrott gegangen war. Das Unternehmen, das zu Christian Dior Couture (LVMH) gehört, plant jetzt sein Comeback mit neuem Image und überarbeiteter Strategie.

Das neue Logo von John Galliano


„Diese turbulente Zeit hat uns dazu veranlasst, die gesamte Markenstrategie zu überdenken, um mit einem neuen Projekt zu beginnen und die Teams auszutauschen, um neue Energien zu nutzen“, erläutert die Generaldirektor Dominique de Longevialle. Frank Durand, der unter anderem für Balmain, Mugler und Isabel Marant gearbeitet hat, soll die visuelle Identität von John Galliano neu definieren.
 
Der kreative Leiter hat das Logo neu entworfen und es von seinem gotischen Touch befreit und dabei an einem „gleichzeitig raffinierten und rohem Esprit“ gearbeitet. Das Packaging verbindet daher auch Packpapier und Karton mit dem Namen des Labels in goldenen Buchstaben. Die Werbekampagne wird Ende 2015 starten und in den Straßen von Londons aufgenommen, um an den Anfang von John Galliano zu erinnern. „Dadurch wird die Marke wieder mit seinen Ursprüngen in Verbindung gebracht, die negative Zeit gerät in Vergessenheit“, so der Generaldirektor.

Bei den Kollektionen werden die zweite Linie sowie die sehr Luxus-orientierte Ausrichtung der Hauptlinie aufgegeben. Es wird nur noch eine sehr breit aufgestellte Kollektion mit zwei Bereichen geben. Zum einen den Teil „Show Collection“, die im Pariser Atelier entwickelt wird und mit eleganten Womenswear-Stücken wie bestickten Abendkleidern von bis zu 2.000 Euro auch während der Fashion Week präsentiert wird.
 
Der andere Teil beinhaltet zum anderen Mens- und Womenswear und ist eher im Bereich Premium-Contemporary angesiedelt und preislich mit 300 bis 1.000 Euro erschwinglicher sowie zudem einfacher zu tragen.
 
Die neue Linie von John Galliano wird per Lizenz von dem italienischen Studio Roscini produziert und vertrieben. Das Unternehmen hat seinen Sitz im umbrischen Spello nahe Assisi und arbeitet beispielsweise mit Céline, Jason Wu, Proenza Schouler usw.

John Galliano will ein neues Kapitel aufschlagen, hier ein Look von Winter 2015/16 - © PixelFormula


„Wir haben viel mit den Archiven gearbeitet. Ausgegangen sind wir von London und den Kreationen von John Galliano in den 90er Jahren. So haben wir sehr starke Elemente erkundet und in einen modernen Kontext verankert. Die Marke feierte 2014 ihr 30-jähriges Bestehen, Bill Gaytten arbeitete über 20 Jahre lang mit John Galliano. Das Ergebnis ist sehr interessant und das neue Projekt wird gut angenommen und begegnet großer Neugier“, erläutert der Unternehmenschef.
 
Die Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 wird am 25. Juni im Rahmen der nächsten Männermodewoche in Paris vorgestellt, die Modenschau von findet wie üblich im Oktober in Paris statt.
 
Der Vertrieb von John Galliano wird weiter über den Multimarken-Kanal ausgebaut. Ziel ist für die Marke „ihren Platz in den Kaufhäusern zurück zu erobern“, in 2016/17 werden dann auch Monomarken-Stores ins Visier genommen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.