×
3 210
Fashion Jobs
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
NEW BALANCE
Emea Logistics Manager
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
01.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Dolce & Gabbana bringen die Party zurück

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
01.03.2021

In der Welt der Mode gibt es in dieser Saison zwei gegensätzliche Lager. Das eine ist der Meinung, dass Frauen auch nach dem Lockdown nicht auf den neu gewonnenen Komfort verzichten wollen, das andere beharrt darauf, dass Frauen es nicht abwarten können, sich wieder zu einem Dinner zu verabreden und eine Nacht auf der Tanzfläche zu verbringen.


 


 
Es ist nicht schwer zu erraten, auf welcher Seite Dolce & Gabbana stehen. Mit Domenico Dolce und Stefano Gabbana, die am Montagnachmittag das letzte große Showvideo der sechstägigen Mailänder Modewoche inszenierten, geht es zurück in die Disco.

Allerdings in einen Nachtclub der etwas anderen Art, denn die Damen bekommen ein Ständchen von gleich mehreren coolen Robotern. Nach all der zunehmenden Inklusivitätsdebatte der letzten Jahre, war es schön zu sehen, dass nicht alle Roboter weiß waren. Einer kam sogar in Öko-Grün daher.

Die Designer feierten italienische Exzellenz, indem sie die Roboter des Istituto Italiano di Tecnologia einluden. Die multifunktionalen humanoiden Roboter mit den Namen iCub und R1 waren die Stars einer gigantischen Show, die 135 Looks umfasste.
 
Die Kulisse war einer Raumstation nachempfunden, mit riesiger technischer Beleuchtung, Computergrafik-Bildschirmen und dem Sound einer startenden Rakete. Die italienischen R2-D2s von D&G eskortierten die Models fröhlich über den Laufsteg in dieser publikumsfreien Show.
 
Einige Mädels sahen besonders verwegen aus in ihren perlenbesetzten Dessous, andere waren in kristallbesetzten Korsetts auf dem Weg zu einer Nacht in der City. Die langbeinigen Frauen waren dabei in die Schlüsselfarbe der Kollektion gehüllt: Silber. Zu sehen gab es spritzlackierte Oberteile und Bodys, metallische Skihosen, regenbogenfarbenes Haar und übergroße Parkas, ebenfalls in Regenbogenfarben.


Dolce & Gabbana - Herbst/ Winter 2021 - Womenswear - Photo: Dolce & Gabbana


 
Die Jungs trugen Basketball-Trikots mit großen Nummern oder Baseball-Jacken, die mit goldenen Details verziert waren. Eines der Models präsentierte sogar einen Chirurgen-Look, allerdings komplett in Gold. Mit ihren Graffiti-Parkas oder Steppjacken mit Leopardenmuster sahen sie aus wie Rapper beim Skifahren in St. Tropez.
 
Auch mit den metallischen Goldmünzen-Kleidern ist das Designer-Duo sichtlich bemüht, die guten alten Zeiten zurückzubringen. Untermalt wurde das Ganze von der Rock-Hymne "Save your Tears" von The Weeknd.

Für den Fall, dass man die Aussage noch immer nicht verstanden haben sollte, trug ein Mädchen ein Shirt mit der Aufschrift "90s Super Model" am Ende der Show, als traditionell alle Models noch einmal hintereinander herliefen – wobei sie jeweils mehrere Meter Abstand hielten. Neben ihnen rollten die Roboter, die genug Perlen trugen, um Coco Chanel glücklich zu machen.

Am Ende verbeugten sich die beiden Designer auf einer großen Leinwand. Sozial distanziert, aber voller Tatendrang.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.