×
12 426
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Personalsachbearbeiter (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
S.OLIVER GROUP
Head of Central Purchasing Non-Production Material (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SCHIESSER GMBH
Technischer Leiter Hochregallager (M/W/D) (Kopie)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
(Junior) CRM / Loyalty Consultant (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Kesselwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Sprinklerwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Elektriker / Elektroniker / Elektroinstallateur (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Kältetechniker (M/W/D) Für Die Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
Marketing Manager CRM (W/M/D) Bei Lascana
Festanstellung · HAMBURG
PHV
Brand Marketing Manager Tommy Hilfiger (M/F/X)
Festanstellung · Düsseldorf
ALSTERHAUS
Head of Sales (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SNIPES
Junior Buyer (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Digital Media - Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Lead Content Management (All Genders) - Customer Care
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Fashion PR // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
(Senior) SEO Manager:in DACH // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
08.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Dolce & Gabbana kehren nach 20 Jahren zur Mailänder Modewoche zurück

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
08.06.2020

Das Modehaus Dolce & Gabbana kündigt seine Rückkehr zur Camera Nazionale della Moda Italiana (CNMI) an. Seit 1998 hatte sich die Mailänder Marke aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit dem damaligen Führungsteam von der Organisation distanziert und defilierte außerhalb des offiziellen Modewochen-Programms. Nun kehrt sie für die erste Ausgabe der "Milano Digital Fashion Week" mit einer Show am 15. Juli wieder zurück.
 

Domenico Dolce und Stefano Gabbana - DR


In einem Gespräch mit der Corriere della Sera enthüllten die beiden Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana, dass sie eine Show in den Gärten des Universitätscampus des Humanitas-Krankenhauses organisieren, dessen Forschung sie unterstützen.

Angesichts der besonderen Umstände wird die Anzahl Zuschauer und der gezeigten Modelle beschränkt. Die Show wird jedoch live über die Plattform der digitalen Modewoche ausgestrahlt. Organisiert wird die Milano Digital Fashion Week vom 14. bis 17. Juli von der italienischen Modekammer. Die Couture-Kollektion Alta Moda soll gesondert in einem Video enthüllt werden.

"Die Rückkehr (von Dolce & Gabbana) erfolgt zu einem Zeitpunkt, der für die Mode schwierig ist und ist das Ergebnis der wichtigen Beziehung, die die Designer zu unserem Land haben. Heute ist es wichtiger denn je, zusammenzuhalten, ein System zu schaffen und unsere weltweit einzigartige Modebranche zu retten", erklärte der Präsident der italienischen Modekammer, Carlo Capasa, in einer Pressemitteilung.

Und er erinnerte daran, dass die Marke, die sich nie ganz von der Modekammer getrennt habe, sich nicht zuletzt an der Solidaritätsaktion "Italia, we are with you" beteiligte. Diese stellte der italienischen Protezione Civile Beatmungsgeräte und medizinisches Material zur Verfügung.

"Wir waren schon immer in Italien und alle seine Schönheiten und Ressourcen verliebt und haben unsere Energie eingesetzt, um das Land zu unterstützen und in die Welt zu tragen. Die Mode braucht heute mehr denn je viel Positivität und einen starken Zusammenhalt. In einem außergewöhnlichen Moment wie heute war es für uns wichtig und richtig, unsere Kräfte zu vereinen", erklären die beiden Designer.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.