×
1 364
Fashion Jobs
SHOEPASSION.COM
E-Commerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
CONFIDENTIEL
Area Manager w/m - Berlin
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
LINTIS GMBH
District Manager (M/W/D) Region Südwest
Festanstellung · STUTTGART
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) PR Consultant (M/W/D) Food & Beverage Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Buyer (M/W/D) Sportsbrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Merchandise Planner (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
TJX COMPANIES INC.
Loss Prevention Manager (M/W/D) - Ost
Festanstellung · Leipzig
TJX COMPANIES INC.
Senior Attorney (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARSHALLS
District Loss Prevention Manager / Security Manager (M/W/D) Berlin
Festanstellung · Berlin
TJX COMPANIES INC.
Shift Operations Manager (M/W/D) in Bergheim
Festanstellung · Bergheim
L'OREAL GROUP
Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
L'OREAL GROUP
Junior Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
L'OREAL GROUP
Junior Sales Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2019/2020
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Key Account Manager Naturkosmetik (M/W/D) - Standort Hannover
Festanstellung · Hanover
L'OREAL GROUP
Praktikum Data-Science/ Business Analytics (M/W/D) ab März 2020
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
L'OREAL GROUP
Junior Finance Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
L'OREAL GROUP
Senior Merchandising Manager Nyx Professional Makeup (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung

Dolce & Gabbanas Ode an das sizilianische Savoir-faire

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 13.01.2020
Lesedauer
access_time 3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

In der manchmal überschätzten Welt der Mode unternehmen nur wenige Modehäuser so viele Anstrengungen, sich auf ihre Ursprünge zu besinnen wie Dolce & Gabbana, deren neueste Kollektion eine charmante und zarte Ode an die italienische Handwerkskunst und ihre sizilianischen Wurzeln war.


Dolce & Gabbana - Herbst/Winter 2020 - Menswear - Mailand - © PixelFormula


Zwei Models streiften auf dem Laufsteg umher und hielten behutsam Frühlingslämmer in ihren Armen – obwohl es sich um die Herbst/Winter-Kollektion 2020 handelte. Weit entfernt von ihrer Weide sahen die beiden kleinen Kreaturen ziemlich verwirrt aus. Während sie sich dem Beginn eines neuen Jahrzehnts näherten, schienen Dolce & Gabbana besorgt darüber, dass das jahrhundertealten Savoir-faire ihres Landes in Vergessenheit geraten könnte.

Unter dem Titel "I Mestieri dʼArte" zollten die Modenschau und die Kollektion eine lebhafte Hommage an all diese alten Handwerkskünste, von denen viele langsam aber sicher aussterben.

Die beiden Designer hatten sogar eine kleine Gruppe von arbeitenden Handwerkern am Eingang der Show positioniert: vier Damen strickten fieberhaft, neben einem alten Uhrmacher und einem Goldschmied. Auf der Leinwand hinten auf dem Laufsteg war eine schwarz-weiß Videomontage zu sehen, die ländliche Handwerker bei der Arbeit zeigt – Korbflechter, Schmiede, Schäfer, Spengler, Töpfer und Maurer, um nur einige zu nennen.

Stefano und Domenico verwendeten ausnahmsweise einmal nicht ihre charakteristische Eröffnungsmusik, die mythische Titelmelodie zu Viscontis The Leopard. Der Soundtrack bestand aus Melodien von Franco Battiato, einem wunderbaren sizilianischen Singer-Songwriter, dessen Lieder oft philosophische oder exotische Themen behandeln. Perfekt, um diese unvergessliche Show zu begleiten.

Zunächst fiel uns die Fülle der Strickwaren in ihren vielfältigen Formen auf, die wir uns gut in den Händen der Damen am Eingang wenige Minuten vor Beginn der Show vorstellen konnten: große Pullover, massive Strickjacken und imposante Mäntel.

Die Kunst der Schneiderei wurde auf eine viel rustikalere Art und Weise wieder aufgegriffen: Die Models trugen alle Wollhüte, inspiriert von den berühmten Szenen aus Der Pate, als Al Pacino nach Sizilien floh, wo er Apollonia traf.

Sogar die alte Kunst des Emaillierens wurde in einigen großartigen Seidenhemden mit Teekannen-Motiven aufgetrumpft.


Dolce & Gabbana - Herbst/Winter 2020 - Menswear - Mailand - © PixelFormula


Fast alle Outfits wurden mit großen Militärstiefeln oder Bauernschuhen mit dicken Gummisohlen mit "Reifen"-Motiv getragen, zweifellos die Must-Have-Schuhe für den nächsten Winter.

Aber wenn Dolce & Gabbana laut und deutlich ihre Liebe zu ihrer ländlichen Herkunft verkündet, wird deutlich, dass ihre Marke immer mehr auf dem Vormarsch ist. Erst kürzlich wurde der Flagship-Store für Herrenmode am Corso Venezia, im Zentrum von Mailand, um eine vierte Etage erweitert. Neben luxuriöser Konfektion bietet die Marke auch eine neue Auswahl an Ultra-High-End-Uhren an, deren neueste Modelle von den Entwürfen Leonardo da Vincis inspiriert sind.

Das Modell Don Carlo, eine smaragdverzierte Armbanduhr mit eigenem, patentierten D&G-Tourbillonwerk, ist speziell auf die wohlhabendere Kundschaft ausgerichtet und wird für die bescheidene Summe von 675.000 Euro angeboten.

Ein Betrag, der natürlich nichts mit der Schlichtheit des bäuerlichen Lebensstils zu tun hat, aber dennoch dem Geist von Dolce & Gabbana entspricht.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.