Douglas arbeitet am Verkauf von Christ

Douglas bittet laut Reuters zur zweiten Bieterrunde für den Verkauf seines Juweliers Christ, der Deal soll potentiell mehr als 400 Mio. Euro wert sein, wie informierte Kreise berichten.

douglas

Seitdem das Unternehmen im vergangenen Jahr von Advent übernommen wurde, wurde entschieden, sich ausschließlich auf den Kosmetikbereich zu fokussieren. Die Süßigkeitenmarke Hussel wurde bereits verkauft, im Gegenzug gehört die französische Parfümkette Nocibe jetzt zum Unternehmen.

Douglas hofft, den Verkauf von Christ vor seinem geplanten Neuantritt an der Börse abzuschließen. Die Buyout-Gruppen Ardian, 3i, Pamplona, Apollo sowie europäische Schmuckretailer wurden dazu eingeladen, ihre finalen Angebote bis Ende Oktober einzureichen.

Erste Angebote werteten Christ auf mehr als sein achtfaches Ebitda, d.h. rund 50 Mio. Euro, so berichten informierte Kreise laut Reuters.

Douglas strebt auch den Verkauf des Thalia-Buchhandels und des Modehändlers Appelrath Cueppers an.

Wenn diese Veränderungen vollzogen sind, möchte Advent mit Douglas an die Frankfurter Börse. Quellen sprechen von einem IPO in der ersten Jahreshälfte 2015.

Douglas und die Übernahmefirmen wollten diese Informationen gegenüber Reuters nicht kommentieren.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ParfümKosmetik - VerschiedenesBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN