×
1 890
Fashion Jobs
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
08.06.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Douglas setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Beauty-Branche ein

Veröffentlicht am
08.06.2022

Douglas hat seine globale Nachhaltigkeitsziele und übergreifende -strategie für 26 Länder veröffentlicht. Im Sortiment und insbesondere bei den Eigenmarken will der Anbieter für Premium-Beauty verstärkt auf Clean Beauty und Naturkosmetik setzen. Darüber hinaus strebt Douglas an, bis Ende 2025 klimaneutral im eigenen Geschäftsbetrieb zu werden.

Douglas will verstärkt Clean Beauty und Naturkosmetik anbieten. - Douglas


"Nachhaltigkeitsaspekte zählen neben Qualität und Preis zu den ausschlaggebenden Kaufkriterien. Daher ist es unser Anspruch, in der Beauty-Branche eine führende Rolle bei Nachhaltigkeitsthemen einzunehmen. Nachhaltiges Denken und Handeln muss sowohl bei unseren eigenen Aktivitäten als auch in der Zusammenarbeit mit Lieferanten und Geschäftspartnern zu den Top-Prioritäten zählen", sagt Tina Müller, CEO Douglas Group.
 
Der von Douglas veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht fokussiert sich auf die vier Handlungsfelder People, Products, Planet und Governance. Entlang dieser Themenfelder hat das Unternehmen verbindliche, qualitative und quantitative Ziele sowie Absichten für die kommenden Jahre formuliert.

Douglas hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, den CO₂-Ausstoß im eigenen Geschäftsbetrieb bis Ende 2025 um mindestens die Hälfte im Vergleich zum Basisjahr 2019 zu reduzieren. Um klimaneutral zu werden, will Douglas in 2025 die Lücke schließen und unvermeidbare Emissionen mit zertifizierten Standards kompensieren.
 
Darüber hinaus plant das Unternehmen im Beauty-Bereich, die effiziente Nutzung von Materialien zu intensivieren. Um wertvolle Ressourcen zu schonen, prüfe Douglas verschiedene Möglichkeiten, den Anteil von recycelten Materialien zu steigern und gleichzeitig das Abfallaufkommen innerhalb des Unternehmens zu reduzieren.

Zugleich beabsichtigt Douglas, ein Abfall-System aufzubauen, das nach Material und Entsorgungsart aufgeschlüsselt sei und sichtbar mache, wo Glas, Papier und andere Wertstoffe hingelangen.
 
Im Bereich Products kennzeichnet Douglas bereits Clean Beauty Produkte im gesamten Sortiment mit einem dezidierten Label. Bei den Eigenmarken hat es sich Douglas zum erklärten Ziel gesetzt, zu einem Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit zu werden, da das Unternehmen hier direkten Einfluss auf die Entwicklung und die Herstellung der Produkte habe.
 
Seit 2020 sind fast 100 Prozent der neu eingeführten Douglas Brands-Produkte frei von Mikroplastik. Mehr als 40 Prozent der im Geschäftsjahr 2021/22 lancierten Produkte fallen in die Kategorie Clean Beauty. Über 90 Prozent der im vergangenen Jahr eingeführten Produkte sind vegan. Bis 2030 sollen mehr als 50 Prozent aller neuen Douglas Brands Produkte aus recycelten Materialien bestehen.
 
Nicht nur bei den Eigenmarken, sondern auch in der Zusammenarbeit mit der Industrie will Douglas stärker auf Nachhaltigkeit setzen. "Wir erwarten und fordern bereits heute von unseren Lieferanten eine entsprechende Einstellung und lassen dies in alle Gespräche einfließen", erklärt Tina Müller.

Im Bereich People sieht sich Douglas bereits heute als sehr gut aufgestellt. Der Beauty-Händler hat als erstes Unternehmen die vollständige BeyondGenderAgenda (BGA) Zertifizierung erhalten. Mehr als die Hälfte der Führungspositionen ist bereits mit Frauen besetzt.

Im Rahmen der Governance hat sich die Geschäftsführung zur ehrgeizigen Nachhaltigkeitsstrategie verpflichtet, was ab dem Geschäftsjahr 2022/23 dadurch untermauert werden soll, dass Teile der Vergütung an die Fortschritte bei der Nachhaltigkeit geknüpft werden.
 
 
 
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.