×
12 458
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Personalsachbearbeiter (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
S.OLIVER GROUP
Head of Central Purchasing Non-Production Material (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SCHIESSER GMBH
Technischer Leiter Hochregallager (M/W/D) (Kopie)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
(Junior) CRM / Loyalty Consultant (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Kesselwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Sprinklerwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Elektriker / Elektroniker / Elektroinstallateur (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Kältetechniker (M/W/D) Für Die Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
Marketing Manager CRM (W/M/D) Bei Lascana
Festanstellung · HAMBURG
PHV
Brand Marketing Manager Tommy Hilfiger (M/F/X)
Festanstellung · Düsseldorf
ALSTERHAUS
Head of Sales (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SNIPES
Junior Buyer (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Digital Media - Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Lead Content Management (All Genders) - Customer Care
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Fashion PR // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
(Senior) SEO Manager:in DACH // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
Werbung
Veröffentlicht am
25.08.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Douglas Start-up-Wettbewerb geht in die nächste Runde

Veröffentlicht am
25.08.2022

Douglas sucht zum vierten Mal in Folge nach einzigartigen Produkten oder Dienstleistungen in den Kategorien Beauty & Health Product Innovation, Beauty & Health Digital Solution und Sustainability Innovation. Gewinner der "Beauty Futures – The Douglas Start-up Challenge" können in das stationäre und Online-Sortiment von Douglas aufgenommen werden.

Douglas veranstaltet zum vierten Mal die "Beauty Futures – The Douglas Start-up Challenge". - Douglas

 
"Unser Start-up-Wettbewerb Beauty Futures ist mittlerweile fester Bestandteil von Douglas und war bereits in der Vergangenheit ein voller Erfolg", sagt Tina Müller, CEO Douglas Group. "Wir wollen Innovationen und neue Entwicklungen anschieben und damit den Beauty- und Gesundheitsmarkt der Zukunft maßgeblich gestalten. Die Förderung engagierter Unternehmer*innen ist mir auch persönlich ein Anliegen."
 
In der Kategorie Beauty & Health Product Innovation sucht Douglas neue und innovative Beauty- und Gesundheitsprodukte und Anwendungen, die das Sortiment sinnvoll ergänzen – etwa in den Bereichen Hautpflege, Make-up, Fragrance, Haarpflege sowie Nahrungsergänzung und Gesundheit.

Bei Beauty & Health Digital Solution zeichnet Douglas Apps und andere smarte Digital Lösungen auf Basis von Augmented Reality oder Künstlicher Intelligenz aus, mit denen die Customer Experience bei Douglas verbessert werden kann.
 
In der Kategorie Sustainability Innovation prämiert Douglas ein Unternehmen oder Start-up, das zukunftsweisende Lösungen für mehr Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette entwickelt – von nachhaltigen Produktinnovationen oder grünen Inhaltsstoffen über die Produktion bis hin zu Verpackung und Lieferung.
 
Die Jury des Wettbewerbs ist mit externen Experten und Vertretern aus dem Douglas Management besetzt. Als externe Juroren konnte Douglas Entrepreneurin & Angel Investorin Lea-Sophie Cramer, den Gründer von OMR Philipp Westermeyer, die ESG-Expertin und Gründerin Sara Nuru sowie die Unternehmerin, Investorin und Autorin Tijen Onaran gewinnen.
 
Seitens Douglas werden neben Tina Müller auch Isabell Hendrichs, Chief Assortment and Purchasing Officer Douglas Group, Susanne Cornelius, CEO Douglas Brands sowie Caroline Schmitt, CMO Douglas Group, die Einreichungen bewerten.
 
"Die Förderung von innovativen Ideen – insbesondere durch etablierte Unternehmen wie Douglas – ist eine großartige Chance für junge Unternehmer*innen", sagt Lea-Sophie Cramer, Entrepreneurin & Angel Investorin. "Deshalb freue ich mich sehr, dass ich auch in diesem Jahr erneut Teil der Jury sein darf."
 
Die Siegerideen erhalten die Chance, in das internationale Sortiment von Douglas aufgenommen zu werden und ihr Produkt so über 50 Millionen Douglas Beauty Card Inhabern zu präsentieren. Darüber hinaus bestehen Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen des Douglas Online-Shops, der Stores und der App.

Alle Finalisten können zudem im Rahmen eines Sonderpreises ein intensives Brandingpaket der Agentur Jung von Matt Start gewinnen.
 
Gründer und Start-ups haben die Möglichkeit, sich bis zum 19. September mit einer kurzen Beschreibung ihrer Idee, einem Pitch Deck und einem Video über die Webseite des Wettbewerbs zu bewerben. Das Finale findet am 8. November im Douglas-Headquarter in Düsseldorf statt.
 
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.