×
1 157
Fashion Jobs
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Baden Württemberg
Festanstellung · STUTTGART
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Berlin
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROSENHEIM
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Retail Trainer (M/W/D) Luxusmarke München
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HACKENBERG TEXTILE GROUP
Vertriebsleiter (M/W/D)
Festanstellung · WUPPERTAL
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Product Manager Jewelry (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product Management Accessoires Multibrand (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Strategy & Development (Analytics) (M/F/D) Until 31.12.2020 - Part Time 16 Hour
Festanstellung · Herzogenaurach
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
C&A
HR Process Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) im Bereich Zeitwirtschaft
Festanstellung · Wuppertal

Douglas unterstützt Händler im Netz

Veröffentlicht am
25.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Douglas bietet in der aktuellen Corona-Krise einen erleichterten Zugang für Händler und Markenshops zu seinem Marktplatz. Damit soll insbesondere onlinefähigen Händlern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Produkte zu fairen Konditionen schnell und unkompliziert stärker online anzubieten und so Umsatzeinbußen durch die verordneten Filialschließungen zu kompensieren.

Douglas erleichtert Händlern den Zugang zu seinem Marktplatz - Douglas

 
"Als Omnichannel-Händler können wir einen Teil der Auswirkungen des ausgesetzten Filialhandels über eine fokussierte Fortführung unseres Online-Handels abfedern. Kleinere Händler und Markenshops haben diese Möglichkeit in dieser Form häufig nicht. Wir möchten sie dabei unterstützen, ihre Produkte über unseren Marktplatz einem Millionenpublikum anzubieten und stärkere Umsätze mit ihrem Sortiment online zu erzielen", sagt Tina Müller, Douglas Group CEO.
 
Douglas hat wegen der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus den Filialhandel in den meisten europäischen Märkten ausgesetzt. Das E-Commerce Geschäft ist von den Entscheidungen der europäischen Regierungen nicht betroffen und kann von Kunden wie gewohnt genutzt werden.

"Vor dem Hintergrund der aktuell wirtschaftlich angespannten Lage bieten wir neuen Partnern für die nächsten drei Monate Vorzugskonditionen für die Freischaltung auf unserem Marktplatz. Wir möchten damit einen Beitrag leisten, den Handel in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen", so Vanessa Stützle, Douglas Group EVP E-Commerce & CRM.
 
Über den Marktplatz ergänzt Douglas sein Online-Sortiment um Angebote aus dem Beauty-Bereich und verwandten Kategorien wie Accessoires, Schmuck oder Home Decor und Lifestyle.
 
Interessierten Händlern aus diesen Bereichen stellt Douglas eine eigens eingerichtete Task Force zur Verfügung, die eine schnelle, unbürokratische Prüfung und Freischaltung ihrer Angebote online auf Douglas ermöglichen soll. Grundvoraussetzung sei die Verfügbarkeit digitaler Produktdaten. Zudem müssen potenzielle Partner ihre Produkte per DHL an Endkunden in Deutschland versenden können.
 
Interessenten können die Ansprechpartner der Task Force direkt per Email kontaktieren. Die Beantwortung und Prüfung erfolge abhängig von der Menge der Anfragen so schnell wie möglich, so Douglas.

Im Geschäftsjahr 2018/19 konnte das Unternehmen den Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro steigern. Der Bereich E-Commerce erwies sich mit einem Plus von 38,2 Prozent erneut als stärkster Wachstumstreiber.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.