×
1 593
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Douglas verzeichnet starkes Wachstum im ersten Halbjahr

Veröffentlicht am
today 16.05.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Douglas setzt seinen Wachstumskurs erfolgreich fort. Der Konzernumsatz des Premium-Beauty-Händlers stieg in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 um 4,8 Prozent auf 1,95 Miliarden Euro. Der März im Vorjahreszeitraum umfasste allerdings das wichtige Ostergeschäft, das in diesem Jahr in den April und damit in das Berichtsquartal Q3 fällt. Auf bereinigter Basis lag das Umsatzwachstum im ersten Halbjahr daher bei 5,5 Prozent.

Douglas setzt sein Wachstum fort. - Douglas


Der Bereich E-Commerce erzielte im ersten Halbjahr eine Umsatzsteigerung um 36,8 Prozent auf 327 Millionen Euro. Das organische Wachstum ohne die Akquisition von Parfumdreams erreichte 17,1 Prozent. 
 
"Angetrieben von #Forwardbeauty sind wir in allen Märkten gewachsen und haben unsere Position als europäischer Marktführer weiter ausgebaut. Dieses Momentum werden wir nutzen, um unsere erfolgreiche Wachstumsstrategie entschlossen fortzusetzen und den Fokus weiter auf profitables Wachstum zu richten", sagt Tina Müller, Group CEO Douglas.

Das berichtete EBITDA ist um 3,5 Prozent auf 206 Millionen Euro gestiegen, da mit dem Fortschreiten der #Forwardbeauty-Strategie der Umfang der zu bereinigenden Sondereffekte deutlich abnimmt. Bereinigt um die Osterverschiebung beträgt der Anstieg 6,5 Prozent. Das bereinigte EBITDA gehe aufgrund von Wachstumsinvestitionen in Marketing, die digitale Infrastruktur sowie in die Stärkung der Preispositionierung um 4,9 Prozent auf 225 Millionen Euro zurück. Unter Berücksichtigung der Osterverschiebung jedoch nur um 2,5 Prozent. Der Free Cashflow verbesserte sich hingegen um 9,2 Prozent auf 83 Millionen Euro.
 
Im deutschen Heimatmarkt hat Douglas im ersten Halbjahr 2019 ein Umsatzplus von 9,5 Prozent erwirtschaftet und so die starke Entwicklung seit dem zweiten Halbjahr 2018 nachhaltig bestätigt. Zugleich bleibt Deutschland der wettbewerbsintensivste Markt in Europa mit preisaggressiven Marktteilnehmern insbesondere im Online-Handel. Im weiteren Jahresverlauf plant Douglas mittels Effizienzsteigerungen und Kostendisziplin eine nachhaltige Ergebnisverbesserung bei weiterhin attraktiver Preisgestaltung zu erreichen.
 
Wichtigster Wachstumsmotor für den langfristigen Unternehmenserfolg ist das Onlinegeschäft. Um das digitale Wachstumspotenzial noch effektiver zu nutzen, strebe Douglas die Transformation zu einem plattformbasierten Geschäftsmodell an. Dazu soll das führende E-Commerce-Geschäft von Douglas zur zentralen Beauty-Plattform Europas weiterentwickelt werden.
 
Zentraler Schritt der Plattformstrategie sei dabei die Erweiterung um einen offenen Online-Marktplatz, auf dem Douglas Kunden künftig auch Produkte und Beauty-Angebote externer Partner erhalten sollen. Die Partnerunternehmen wiederum erhalten auf Anhieb Zugang zu mehr als 40 Millionen Douglas Beauty Card-Kunden. Erste Partner sollen noch vor dem Weihnachtsgeschäft eingebunden werden.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.