×
1 031
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Douglas Wettbewerb für Kosmetik- und Tech-Start-ups geht in zweite Runde

Veröffentlicht am
today 09.10.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Douglas startet die zweite Ausgabe des Wettbewerbs #ForwardbeautyChallenge. Wie bereits im vergangenen Jahr ruft der Beauty-Händler Start-ups aus den Bereichen Kosmetik und Technologie im Einzelhandel dazu auf, ihre Ideen einzureichen.

Douglas sucht in einem Wettbewerb erneut nach innovativen Ideen im Bereich Kosmetik und Technologie - Douglas


"Nach dem überaus erfolgreichen Start der #ForwardBeautyChallenge 2018 freuen wir uns darauf, das Format fortzusetzen. Es verschafft uns einen völlig neuen Zugang zu großartigen Innovationen. Der Wettbewerb unterstreicht unseren Anspruch, stets innovative Einkaufserlebnisse im Beauty-Bereich zu bieten. Die Zukunft unserer Branche wollen wir aktiv mitgestalten, indem wir Start-ups mit hohem Potenzial gezielt fördern", sagt Tina Müller, Douglas Group CEO.
 
Zwölf Teilnehmer sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Ideen einer erfahrenen Jury vorzustellen, erklärt Douglas. Zur Jury gehören unter anderem Tina Müller, CEO Douglas Group, Alexander Dibelius, Managing Partner bei CVC Capital Partners, Frank Dopheide, ehemaliger Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group, und Lea-Sophie Cramer, CEO und Gründerin von Amorelie.

Die Gewinneridee der #ForwardBeautyChallenge 2019 bekomme die Chance auf eine langfristige Partnerschaft mit Douglas. Abhängig vom Entwicklungsstatus der Idee könne dies eine fortlaufende, maßgeschneiderte Förderung durch Douglas beinhalten. So erhalte der Gewinner zum Beispiel einen Platz auf dem Douglas Trend Table, die Aufnahme in das Douglas Sortiment oder – bei Technologie-Ideen – die Implementierung in den Filialen und/oder im Online-Shop und in der Douglas App.
 
"Ich bin selbst Gründerin einer Love Brand und daher überzeugt, dass das Format jeder aufstrebenden Kosmetik- und Beauty-Technologie-Marke, die sich einen starken Partner wie Douglas wünscht, eine einmalige Chance bietet. Stores in ganz Europa und ein umfassendes Online-Geschäft bieten innovativen Ideen ungeahnte Möglichkeiten, ihr volles Potenzial zu entfalten", so Lea-Sophie Cramer von Amorelie.
 
Bei der Challenge 2018 reichten mehr als 100 internationale Nachwuchs-Unternehmen aus den Bereichen Kosmetik und Technologie im Einzelhandel ihre Konzepte ein. Die Sieger Klarskin und Bears with Benefits konnten dabei die Jury durch die spannenden Geschichten der Gründer und den starken Kundenfokus bei der Produktentwicklung überzeugen.
 
Klarskin wendet sich mit seinen Produkten an Erwachsene, die unter unreiner Haut mit Tendenz zur Akne leiden. Die Gummibärchen von Bears with Benefits sollen Haut und Haare mit dem Beauty-Vitamin Biotin unterstützen. Beide Produkte wurden sowohl in den Filialen als auch im Online-Shop von Douglas aufgenommen.
 
Bears with Benefits habe zudem maßgeblich zur Einführung der Kategorie "Beauty Food" bei Douglas beigetragen und sei mittlerweile die Nummer vier der erfolgreichsten Marken in diesem Segment.
 
Die zweite #ForwardBeautyChallenge findet am 29. November im internationalen Headquarter von Douglas in Düsseldorf statt.
 
Interessierte Start-ups können sich auf der Webseite der Challenge bis zum 27. Oktober bewerben.