×
1 277
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Dr. Martens CEO wurde seines Amtes enthoben

Veröffentlicht am
today 03.10.2017
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Dr. Martens hat angekündigt, dass sein Vorstandsvorsitzender Steve Murray das Unternehmen verlassen wird, um die "nächste Phase der Firmengeschichte" zu ermöglichen.

Die nächste Phase der Firmengeschichte ist geplant. - Dr. Martens


Berühmt für seine Gummisohlen-Stiefel und die Gegenkultur-Identität, befindet sich das Unternehmen in der Mitte einer Kehrtwende, unterstützt vom Private Equity-Unternehmen Permira, das die Marke für fast 500 Millionen Dollar (umgerechnet rund 427 Millionen Euro) im Jahr 2013 erworben hatte.

Aufgrund der Maßnahme, die Transformation des Unternehmens zu beschleunigen, wird Steve Murray die CEO-Position an den Vorsitzenden Paul Mason übergeben, bis ein neuer Chef ernannt ist.

Murray verbrachte drei Jahre bei Dr. Martens, wo er die Einführung neuer Schuhmodelle wie der Sneakers und Tassel-Loafers leitete, die Eröffnung von Markengeschäften beaufsichtigte und den E-Commerce-Betrieb überholte.

Er hatte zuvor bei der Ugg Muttergesellschaft Deckers, Vans und Urban Outfitters Inc gearbeitet.

Unter seiner Führung brachte Dr. Martens neue Modelle wie den "Favila II Loafer" auf den Markt. - Dr Martens


"Steve hat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Strategie von Dr. Martens und bei der Neupositionierung des Geschäfts für mehr Wachstum gespielt. Er verlässt das Geschäft in einer sehr starken Haltung", sagte Vorsitzender Paul Mason.

"Wir haben ein talentiertes und erfahrenes Führungs-Team vor Ort und das Unternehmen beherzigt seine ehrgeizige Strategie. Da Dr. Martens in die nächste Phase seiner Geschichte eintritt, betreibt das Unternehmen einen sinnvollen Handel und ist ideal positioniert, um das Wachstum in den kommenden Jahren noch weiter hochzufahren."

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.