Drei Neue für Intersport Österreich

 
Christian Vesely übernimmt die Leitung des Vertriebs von Intersport in Österreich. Zu seinen Aufgaben gehört neben der Standortführung und Franchise auch die Betreuung der Intersport-Händler. Der 44-jährige verfügt über jede Menge Erfahrung im Einzelhandel: Hartlauer, Don Gil und Cortefield/Springfield sind Stationen in der Vita des gelernten Einzelhandelskaufmannes. Gabrielle Fenninger, Vorstandsvorsitzender der österreichischen Intersportgruppe, glaubt, dass „die Händler und die gesamte Gruppe von seinem Know-How profitieren“ können. Vesely folgt Georg Winkler nach, der sich jetzt wieder verstärkt um sein eigenes Intersport-Geschäft in Tirol kümmern will.
Franz Koll ist der neue Einkaufsleiter bei Intersport Österreich und löst damit nach 36 Jahren Ernst Kofler ab, der in den Ruhestand geht. Koll hat sich seit über einem Jahr auf die neue Führungsaufgabe vorbereitet, um die Kontinuität des Betriebs zu gewährleisten.
Markus Bauer, der bereits drei Jahre bei Intersport Eybl tätig ist, wird zukünftig als Geschäftsführer die Bereiche Einkauf, eCommerce und Großhandel betreuen. Bei Intersport war der 48-jährige für die Einführung der Eigenmarken Seven Summits, Noric und Take Off zuständig. Außerdem hat er den Eybl Onlineshop gelauncht.
Zu Intersport Österreich gehörten 150 Intersport-Händler mit  über 350 Standorten in Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei. Nach eigenen Angaben ist Intersport mit einem Marktanteil von 37,3% Marktführer im österreichischen Sporthandel.

© Fabeau All rights reserved.

Mode - VerschiedenesBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN