ECC und DotSource zeichnen Deutschlands beliebteste Online-Shops 2018 aus

Das Handelsinstitut ECC hat am Mittwochabend, 11. April, in Köln zum siebten Mal Deutschlands beste Online-Shops mit dem "Deutschen Onlinehandel-Award – Customers‘ Choice" ausgezeichnet. Die Verleihung basiert auf einer Konsumentenbefragung, aus der in Zusammenarbeit mit der Berliner Online-Marketing-Agentur DotSource mehr als 13.000 Bewertungen zu rund 100 Online-Shops hervorgegangen sind. Ausgezeichnet wurden die Online-Shops mit der stärksten Kundenbindung in Form von Kundenzufriedenheit, Wiederkaufabsicht und Bereitschaft zur Weiterempfehlung.

Die Gewinner auf einen Blick. - ECC/dotSource

Im Bereich "Fashion & Accessoires" wurde nach 2017 erneut Esprit als bester Fashion-Online-Shop ausgezeichnet und steht – gemeinsam mit Heine – auch in diesem Jahr an der Spitze des Rankings. Platz drei geht an Bonprix.

Die Kategorie "Baby & Kind" wurde in diesem Jahr erstmals untersucht. Jako-O setzt sich dabei u.a. gegen die Zweit- und Drittplatzierten Babymarkt.de und Baby-Walz durch.

QVC.de wurde in der Kategorie "Generalisten" von seinen Kunden 2018 zum besten Online-Shop gewählt. Platz zwei geht an Amazon, gefolgt von Klingel, der auch schon im Vorjahr den Sprung aufs Treppchen schaffte.

Das ECC Köln kürte die Sieger in insgesamt neun Branchen. Der Heimtierspezialist Zooplus kann sich – wie bereits im vergangenen Jahr – auch branchenübergreifend an die Spitze der Top-Online-Shops aus Kundensicht setzen. 

"Onlinekunden erwarten weit mehr als die bloße Bereitstellung von Waren. In Zeiten, in denen das Einkaufen über jegliche Touchpoints zur Normalität geworden ist, wollen Kunden den Einkauf mit einer emotionalen Erfahrung verbinden. Ein ganzheitliches Einkaufserlebnis und zusätzliche Services bestimmen heute den digitalen Erfolg", so Christian Grötsch, Gründer und Geschäftsführer der DotSource GmbH.

Die Customers‘-Choice-Untersuchung rückt nicht nur die Kundenbindung der Top-Online-Shops in den Fokus, sondern analysiert die Online-Shop-Performance auch anhand von sieben kundenorientierten Erfolgsfaktoren.

Dabei zeige sich: Ein einzelner Erfolgsfaktor, der besonders stark auf die Kundenzufriedenheit und -bindung einzahlt, ist nicht mehr auszumachen. Vielmehr punkten die Sieger des Awards in diesem Jahr demnach mit unterschiedlichsten Stärken bei ihren Kunden.

"Die neue Customers‘ Choice-Untersuchung macht deutlich, dass 'One size fits all' endgültig ausgedient hat. Allgemeingültige Erfolgsrezepte gibt es im Onlinehandel nicht mehr. Hierfür ist der E-Commerce zu dynamisch und Geschäftsmodelle, Zielgruppen und Branchen sind zu unterschiedlich. Im wettbewerbsintensiven digitalen Umfeld geht es vielmehr darum, sich mit einzigartigen Online-Shops und eindeutigen USPs vom Wettbewerb abzuheben", so Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN