×
881
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager Fashion (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung
Veröffentlicht am
24.11.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ein Pariser Platz wird Schmuckstück von Katar

Veröffentlicht am
24.11.2014

Am Persischen Golf hegt nicht nur Dubai die Ambition, eine Luxus-Feriendestination zu sein. Auch Katar arbeitet bekanntlich an diesem Ziel und hat zu diesem Zweck ein Gesamtkonzept unter dem Namen „Qatar National Vision 2030“ gestartet. In diesem Rahmen entstand auch das Projekt des Place Vendôme.


Gestartet wurde das Vorhaben von United Developers, einem Zusammenschluss von vier katarischen Investoren mit Know-how im Einzelhandel, Vertrieb, Bau und der Bauträgerschaft. Einer der Partner hat in Katar bereits mehrere Einkaufszentren gestaltet. Eines davon, Villagio, ist der italienischen Architektur nachempfunden. „Für United Developers ist das Projekt Place Vendôme ein Beispiel des neuen Unternehmergeistes, der Vision und der Energie, die so typisch für das katarische Engagement in der Entwicklung unseres Landes ist“, unterstreichen die Investoren.


Doch was genau ist dieser zweite Place Vendôme? Der Name ruft natürlich den Luxus „à la parisienne“ hervor. Im Persischen Golf ist das ein wirksames Argument. Doch es wäre nicht richtig, Place Vendôme auf ein luxuriöses Einkaufszentrum zu beschränken, in dem alle bekannten Marken zu finden sind. Das Projekt soll den Auftakt zu einer neuen Generation von Shopping-, Gastronomie- und Unterhaltungsanlagen schaffen. Kostenpunkt: 1,25 Milliarden Dollar!


Der Projektauftakt erfolgte am 17. März 2014, die Eröffnung ist für Sommer 2017 geplant. Die Vorarbeiten für die Bauphase laufen plangemäß. Auf 800 000 m² bietet die zukünftige Anlage zwei luxuriöse Fünf-Sterne-Hotels, weitere Hotelanlagen, ein Einkaufszentrum mit bis zu 400 Läden (vom Supermarkt bis zu Luxuslabels) und ein zentrales Amphitheater für das Unterhaltungsprogramm.
 
Das Einkaufszentrum wird in verschiedene Bereiche unterteilt, wobei ein Luxusquartier für die Flagship-Stores der größten Luxusmarken der Welt eingerichtet wird. „Bislang sind noch nicht alle Marken in Katar“, so Carol Sabbagha, Marketingdirektorin des Projekts. „Chanel ist noch nicht vor Ort, und Michael Kors hat eben erst einen Store am Flughafen eröffnet“.

Der katarische Place Vendôme mit einer Esplanade und zahlreichen Kaffees und Restaurants soll zudem von einem Kanal durchquert werden, der direkt ins Meer fließt.
 
Das Projekt wird in der zukünftigen Stadt Lusail umgesetzt. Hier finden auch der Eröffnungsmatch sowie die Finals der Fußball-WM 2022 statt.
 
Die Anlage wird gleichzeitig mit der neuen Stadt errichtet, und somit im Straßen- und öV-Netz optimal integriert sein. Bis zur Eröffnung dürfte der Place Vendôme noch mit verschiedenen Parks und Marinas ausgestattet werden.
 
Das Projekt wurde an der Mapic in Cannes vorgestellt, um die Marken anzuziehen. Zudem haben die Promotoren eine Roadshow organisiert. Am 6. und 7. November luden sie die französischen Labels ins Hotel Salomon de Rothschild in Paris ein. Vom 11.-13. November waren die Macher im Palazzo Durini in Mailand auf Stimmenfang. Und für Mitte Dezember ist ein Treffen in Dubai geplant mit den Regionalverantwortliche der großen Marken.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.