×
4 827
Fashion Jobs
CALZEDONIA HOLDING SPA
HR Retail Specialist (M/W/D) - Süddeutschland
Festanstellung · STUTTGART
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m/x) im Bereich Merchandise Management
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
WIESMANN PERSONALISTEN GMBH
People & Culture Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PEEK&CLOPPENBURG KG HAMBURG
Area Manager (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
CALZEDONIA HOLDING SPA
Retail District Manager (M/W/D) – Calzedonia Group Raum Hamburg
Festanstellung · HAMBURG
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
25.05.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Einzelhandel: Diese Städte liegen Hoch im Kurs

Veröffentlicht am
25.05.2016

Oberhausen, Bochum, Bremen diese Städte gehören nicht zu den Metropolen Deutschlands und belegen dennoch die Spitzenplätze bei Einzelhandelsinvestoren. Zwischen 2010 und 2015 stiegen die Investitionen in den Einzelhandel in den sogenannten B-und C-Städte um 157 Prozent, um ein dreifaches mehr als die Big 7 (Düsseldorf, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart), die um nur 61 Prozent vermerken konnten. Sowohl das Transaktionsvolumen als auch die Anzahl von Abschlüssen liegen deutlich höher für die Städte mit weniger als 600 000 Einwohnern.

Einkaufszentren wie die Thier-Galerie in Dortmund boomen


Deutsche B-und C-Standorte boomen, dabei positionieren sich die Städte aus dem Ruhrgebiet wie Duisburg, Bochum und Bremen sehr weit vorn im Ranking. Diese profitieren von einer hohen Investitionsbereitschaft seitens der Unternehmen. Allein Oberhausen konnte in den letzten zwei Jahren rund 550 Mio. Euro verzeichnen, Bochum folgt mit 420. Mio. Euro und Bremen belegt den dritten Spitzenplatz mit 410 Mio. Euro. Ebenfalls beliebt sind Nachbarstädte der Big 7-Städte wie Hürth, das in der Nähe von Köln liegt.


Die Investoren haben aber auch klare Anforderungen: „Sie achten besonders auf Exklusivität: Es müssen etablierte Innenstadtlagen sein oder ein Einzelhandelszentrum, das durch Flächennutzungs- und Bebauungsplan gegen Konkurrenz abgesichert ist“, erklärt Berthold Becker, Head of Asset Management bei Acrest, einer 100-prozentigen Tochter von JLL-Immobilien.

In Nordrhein-Westfalen liegen die Städte, in denen häufig Transaktionen abgeschloßen werden. Die meisten Deals zwischen 2014 und 2016 konnte jedoch die Hansestadt Lübeck (18) abschließen. Die B- und C-Standorte werden gerne auch als Anlagedestinationen von internationalen Investoren gesehen. Bereits in den vergangenen Jahren beanspruchten diese den Großteil der Marktanteile. 2015 lag die Beteiligung der internationaler Investoren bei 65 Prozent, im ersten Quartal 2016 bei rund 47 Prozent gegenüber nationalen Investoren. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Vertrieb