×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Veröffentlicht am
07.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Engelhorn veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Veröffentlicht am
07.10.2022

Engelhorn macht seine Klimabilanz transparent und stellt erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht online. Wie aus dem Bericht hervorgeht, ist der Mannheimer Einzelhändler bereits heute klimaneutral, strebt aber weitere Ziele an.

Engelhorn ist bereits heute klimaneutral. - Engelhorn


Engelhorn habe dem Thema Nachhaltigkeit vor allem in den vergangenen Jahren deutlich mehr Gewicht verliehen und den ökologischen Aspekt strategisch in seinen Unternehmenszielen verankert. 

"Wir wollen für unseren Einfluss auf das Klima Verantwortung übernehmen, aber dazu mussten wir natürlich wissen, wo wir stehen und welchen CO2-Fußabdruck unser Wirtschaften hinterlässt", erklärt Geschäftsführer Simon Engelhorn.

Das Mannheimer Start-up Green Vision Solutions erstellte deshalb eine Klimabilanz für Engelhorn. Als Basis wählten die Experten das Geschäftsjahr 2019/20, da dies das letzte gewesen sei, während dessen der Betrieb vollumfänglich ohne Einschränkungen stattfinden konnte. 

Der Berechnung zugrunde liegt der "Corporate Accounting und Reporting Standard" des Greenhouse Gas Protocol. Dies stelle eine reproduzierbare und transparente ökologische Betrachtung mit einer Vergleichbarkeit gegenüber mehreren Geschäftsjahren und anderen Unternehmen sicher, so Engelhorn.

Die Untersuchungen sind in drei Geltungsbereiche (Scopes) aufgeteilt: Scope 1 betrachtet Emissionen, die direkt im Besitz oder Geltungsbereich eines Unternehmens sind, Scope 2 analysiert Emissionen der eingekauften Energie und Scope 3 solche Emissionen, die nicht direkt zum Unternehmen gehören. 

Im Anschluss an die Erhebung entwickelte das Unternehmen Maßnahmen, die dazu beitragen, das Klima zu schützen und den CO2-Abdruck zu reduzieren, und setzte diese um. 

Die Maßnahmen reichen von energetischen Optimierungen und Verbesserungen in der Logistik über die Reduzierung von Verpackungsmüll, den verstärkten Einsatz recycelter und recycelbarer Materialien bis hin zur Stärkung der Kreislaufwirtschaft. Auch der Geschäftsbereich Gastronomie wurde intensiv beleuchtet, der Einkauf beispielsweise erfolgt nun regionaler und zentraler.

Engelhorn will den Kundinnen und Kunden weiterhin ein umfangreiches Sortiment bieten. Deshalb habe das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Mannheimer Beratungsgesellschaft Camelot Management Consultants einen Ansatz entwickelt, der Nachhaltigkeitskriterien im Einkauf- und Lieferantenmanagement vorsehe. 

"Mit unseren 800 bis 1.000 Lieferantinnen und Lieferanten möchten wir eindeutige Standards vereinbaren und mit der Umsetzung gemeinsam mit unseren Partnern Transparenz erreichen und Verantwortung übernehmen", erläutert Simon Engelhorn. 

Um Kundinnen und Kunden nachhaltiges Einkaufen zu ermöglichen, setzt Engelhorn beispielsweise verstärkt auf nachhaltige Labels und die Kennzeichnung von Siegeln, stärkt den Reparaturservice und den Secondhand-Ansatz.

Das ökologische Verbesserungskonzept wird mit der Kompensation von bereits ausgestoßenen Emissionen im direkten Einflussbereich von Engelhorn ergänzt. Hierzu verwendet Engelhorn ein offizielles Kompensationszertifikat der Vereinten Nationen. 

Damit erreicht das Unternehmen Klimaneutralität auf Unternehmensebene, bezogen auf die vollständigen Emissionen aus Scope 1 und 2. Das Kernelement dieser Kompensation ist das Burgos Wind Project auf den Philippinen.

"Derzeit bezeichnen wir uns als klimaneutralisiert", erläutert Simon Engelhorn, "aber unser Ziel ist es, unsere Emissionen immer weiter und stetig zu reduzieren."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.