×
1 027
Fashion Jobs
DEEKEN HR
Planning & Allocation Manager
Festanstellung · HAMBURG
DEEKEN HR
go to Market Manager
Festanstellung · HAMBURG
DEEKEN HR
Talent Acquisition Manager
Festanstellung · HAMBURG
DEEKEN HR
HR Business Partner International
Festanstellung · HAMBURG
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Baden Württemberg
Festanstellung · STUTTGART
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Berlin
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROSENHEIM
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Retail Trainer (M/W/D) Luxusmarke München
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HACKENBERG TEXTILE GROUP
Vertriebsleiter (M/W/D)
Festanstellung · WUPPERTAL
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) im Bereich Zeitwirtschaft
Festanstellung · Wuppertal
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) Lohn- Und Gehaltsabrechung
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach

Entwicklungsminister Müller informiert sich über Arbeitsbedingungen in der Textilbranche in Bangladesch und Indien

Von
DPA
Veröffentlicht am
24.02.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mit einer Reise nach Bangladesch und Indien informiert sich Entwicklungsminister Gerd Müller über Arbeitsbedingungen in der Textilbranche und den Kampf gegen Kinderarbeit. Der CSU-Politiker brach am Montag zu einer mehrtägigen Reise auf, mit Bangladesch als erster Station.

Entwicklungsminister Gerd Müller - GM photothek Gottschalk


"Menschenrechte sind unteilbar. Aber immer noch müssen 150 Millionen Kinder weltweit unter teils ausbeuterischen Bedingungen arbeiten", kritisierte Müller vor der Abreise. "Für Millionen Arbeiter gibt es weder Arbeitssicherheit noch existenzsichernde Löhne. 75 Millionen Menschen arbeiten in der Textilindustrie – häufig unter katastrophalen Bedingungen." Müller forderte, Globalisierung gerecht zu gestalten.

Weiteres Thema der Reise ist die Situation der Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch, wo Müller am Mittwoch ein Flüchtlingslager besuchen will. Eine Million Rohingya sind aus Myanmar nach Bangladesch geflohen. "Nach Syrien findet bei den Rohingya eine der größten Flüchtlingstragödien statt. Myanmar muss alles tun, um die Rohingya zu schützen und ihnen eine freiwillige Rückkehr zu ermöglichen", forderte Müller.

Die Weltgemeinschaft müsse "viel entschiedener auftreten und mehr Interesse am Schicksal der Rohingya nehmen". Die deutsche Entwicklungspolitik werde ihr Engagement für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch 2020 weiter ausbauen.

Copyright © 2020 Dpa GmbH