Equistone übernimmt Streetwearlabel DefShop

Equistone Partners Europe, einer der führenden europäischen Eigenkapitalinvestoren, übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung am deutschen Multichannel Streetwear- und HipHop-Label DefShop. Der Preis der Transaktion ist nicht bekannt.


DefShop


Equistone übernimmt die Anteile des Firmengründers Alexander Büchler und seiner Familie. Diese bleiben dem Unternehmen als Minderheitsgesellschafter erhalten. Außerdem gehen weitere Unternehmensanteile an das Führungsteam des Labels.

Bevor die Übernahme rechtskräftig werden kann, müssen die Wettbewerbsbehörden grünes Licht geben. Erwartet wird die Zustimmung bis Ende September. Die neuen Gesellschafter wollen auf den laufenden Wachstumsplan aufbauen und sich dabei insbesondere auf B2B, Internationalisierung, strategische Unternehmenszukäufe und die Stärkung der Eigenmarkenstrategie konzentrieren.

Dieses umfangreiche Programm zeugt von der Komplexität des Geschäftsbereichs und dem Potenzial des Unternehmens.

DefShop wurde 2006 von Alexander Büchler in Berlin gegründet. Das Unternehmen verfügt heute über zwei Multibrand-Stores und ist vor allem online sehr aktiv. DefShop führt rund 25.000 Artikel von 350 Marken, darunter Adidas, Nike, Jack & Jones, Fila, New Balance, Champion und Converse.

Weiter stehen Eigenmarken wie DNGRS, Just Rhyse und Bangastic im Angebot. Auch Lizenzen wie Thug Life und Eckô werden über die B2B-Plattform Roadmap1 vertrieben. Über diese arbeitet DefShop außerdem mit einem umfassenden Händlernetzwerk in ganz Europa zusammen, darunter Amazon, Ebay, Vaola und Rakuten.

Alexis Milkovic von Equistone erklärt: „DefShop legte in einem spannenden Feld der Modeindustrie ein beeindruckendes Wachstum vor und gilt bei Teenagern und jungen Erwachsenen als Institution. DefShop ist ihre Anlaufstelle für Mode, Streetwear und HipHop-Kleidung“.

DefShop CEO Alexander Büchler ergänzt: „Wir wissen, dass wir einen auf mittelständische Unternehmen spezialisierten Finanzgeber mit Erfahrung im Handel und in der Mode an unserer Seite haben. Wir sind überzeugt, die Expansion von DefShop in diesem aussichtsreichen Markt erfolgreich fortsetzen zu können“.

DefShop beschäftigt gegenwärtig rund 180 Mitarbeiter und erreicht europaweit rund eine Million Kunden. Im laufenden Geschäftsjahr dürfte sich der Unternehmensumsatz auf ca. 64 Millionen Euro belaufen.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresMode - SchuheSportDenimVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN