×
2 244
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
23.10.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Erfolgreicher Börsengang für SMCP

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
23.10.2017

Der Startschuss ist gefallen. Am Freitagmorgen, 20. Oktober, vollführte die SMCP-Gruppe ihren Börsenstart an der Euronext. Ein Erfolg für die Label Sandro, Maje und Claudie Pierlot, denn die Nachfrage französischer und internationaler Investoren war groß. Der Ausgabepreis betrug 22 Euro pro Aktie und lag somit im Einklang mit der ursprünglich anvisierten Preisspanne von 20 bis 25 Euro.

Herbst-/Winterkollektion 2017 - Sandro


Daraus ergibt sich eine Börsenkapitalisierung von 1,7 Milliarden Euro, der Wert des Unternehmens entspricht mit 2,01 Milliarden Euro ebenfalls den Erwartungen. Es handelt sich um die zweitgrößte Börseneinführung an der Euronext im Jahr 2017. Das gesamte Platzierungsvolumen beträgt 541 Millionen Euro (und kann im Fall vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf 623 Millionen Euro angehoben werden).

Mit dieser Kapitalerhöhung beschaffte sich SMCP 127 Millionen Euro Kapital in Form von neuen Aktien (bis 23. Oktober noch in Form von Ansprüchen auf neue Aktien). Diese Fonds sollen hauptsächlich zum Abbau der Konzernverschuldung eingesetzt werden. Wird die Veräußerung der verbleibenden Anteile, bestehend aus dem amerikanischen Investmentfonds KKR (rund 10 Prozent), einem Teil der Aktien des chinesischen Mehrheitsaktionärs Shandong Ruyi und einem kleineren Anteil im Besitz der Geschäftsleitung, hinzugerechnet, befinden sich 33,1 Prozent des Kapitals in Streubesitz.

Der Konzerninhaber behält wie geplant eine Mehrheitsbeteiligung (rund 60,3 Prozent des Kapitals), auf die Gründer der einzelnen Marken, Evelyne Chétrite, Judith Milgrom und Ilan Chétrite, entfallen insgesamt knapp 5 Prozent. Die Geschäftsleitung, einschließlich CEO Daniel Lalonde, kontrolliert etwas weniger als 2 Prozent des Kapitals.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg des Börsengangs von SMCP", freute sich CEO Daniel Lalonde. "Damit schlagen wir ein neues Kapitel der grandiosen Wachstumsgeschichte des Konzerns auf und ebnen den Weg für künftiges Wachstum. Die sehr positiven Reaktionen auf die Einführung zeugt von der Begehrtheit unserer Marken und dem Vertrauen der Investoren in unser Entwicklungsmodell sowie die Wachstumsperspektiven von SMCP", interpretierte Lalonde das Ergebnis.

Die Gründerin von Sandro, Evelyne Chétrite, erklärte, sie sei "sehr stolz auf die Arbeit, die gemeinsam mit meiner Schwester Judith, meinem Sohn Ilan und allen Teams der SMCP-Marken geleistet wurde. Das Unternehmen erfährt mit diesem Börsengang neuen Aufwind."

Das außergewöhnliche Wachstum der SMCP-Gruppe reißt somit auch zehn Jahre nach der Zusammenlegung durch die Gründerinnen von Sandro und Maje nicht ab. Claudie Pierlot stieß später zum Konzern hinzu. Beim Verkauf des Unternehmens an L Capital und Florac im Jahr 2010 wurde der Wert von SMCP auf 200 Millionen Euro geschätzt. 2013 stieg dieser Wert bei der Übernahme durch KKR auf 650 Millionen Euro an und zwei Jahre später anlässlich des Kaufs durch Shandong Ruyi auf 1,3 Milliarden Euro. Mit der Börseneinführung am 20. Oktober wird der Konzernwert auf 2 Milliarden Euro beziffert.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.