×
4 205
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Partnerships Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Consultant (M/F/D) - Digital 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Running Footwear (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Product Operations - Apps & Hype (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
24.08.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Erholung der Luxusbranche im zweiten Quartal stimmt Farfetch optimistisch

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
24.08.2021

Farfetch setzt seine schnelle Expansion fort: Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres – vom 30. März bis 30. Juni – zeigten die meisten Indikatoren des Luxus-Modehändlers in die richtige Richtung.


Farfetch


Das GMV (Gross Merchandise Value, also das Brutto-Warenvolumen), stieg im Berichtsquartal im Jahresvergleich um ganze 40 Prozent auf über USD 1 Milliarde (EUR 850 Mio.) an. Gemessen am GMV von 2019 hat sich dieser Wert mehr als verdoppelt.

Im Rahmen der pandemiebedingten Einschränkungen entdeckten viele Konsumenten im vergangenen Jahr das Online-Shopping oder tätigten mehr Online-Einkäufe als zuvor. Da die Geschäftstätigkeit von Farfetch in erster Linie online stattfindet, ist der GMV-Wert ein Anzeichen dafür, dass die Verbraucher ihre Einkaufs-Gewohnheiten nun nachhaltig verändert haben.

Das 90-prozentige Wachstum der zum vollen Preis verkauften Produkte habe das GMV der digitalen Plattform im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent und gemessen an 2019 um 89 Prozent erhöht. Der Gesamtumsatz von USD 523 Millionen (EUR 444 Mio.) lag ganze 43 Prozent über dem Vergleichswert aus dem Vorjahr. Die Bruttogewinnmarge verbesserte sich im Vergleich zu 2020 um 30 Basispunkte auf 44 Prozent. Doch der Deckungsbeitrag der digitalen Plattform sank um 90 Basispunkte auf 34 Prozent.

Der Nachsteuergewinn belief sich auf USD 88 Millionen (EUR 75 Mio.), nachdem im Vorjahr ein Verlust von USD 436 Millionen (EUR 370 Mio.) verbucht wurde. Doch die jüngsten Zahlen umfassen auch eine Sacheinlage von USD 246 Millionen (EUR 209 Mio.), die aus den Auswirkungen der tieferen Kurswerte entstand. Das bereinigte EBITDA verbesserte sich gemessen am zweiten Quartal 2020 (USD -25 Millionen bzw. EUR -21 Mio.) auf einen Verlust von USD 21 Millionen (EUR 18 Mio.).

Das Unternehmen war im Berichtsquartal fleißig und bot den Kunden über Farfetch Marketplace ein riesiges Angebot an Luxus-Modeartikeln, das 390.000 SKU von fast 1400 Verkäufern umfasste. Das Angebot von Multibrand-Händlern und E-Concession-Partnern wurde weiter ausgebaut.

Farfetch führte auch verschiedene exklusive Angebote ein und erweiterte und verbesserte die Plattformfunktionen für Kunden von Farfetch Platform Solutions, wie Live Chat, verbesserte Personalisierung und Rückkauf-Möglichkeiten für Gebrauchtartikel.

Seit Abschluss des zweiten Quartals wurde bei ausgewählten Einzelhandelspartnern darüber hinaus das Technologieprojekt Farfetch Connected Retail gestartet. Dadurch können Unternehmen ihren Kunden Omnichannel-Angebote und personalisierte Einkaufserfahrungen bieten und einen Beitrag zur Erhöhung der Kundenanzahl in den physischen Verkaufsstellen leisten.

Weiter launchte das Unternehmen im Juli auf Brownsfashion.com ein Kindermode-Angebot. Bei New Guards wurden die Besitzverhältnisse im vergangenen Monat zu 100 Prozent zugunsten von Palm Angels verändert und der Anteil von Farfetch an der Marke Palm Angel wurde auf 60 Prozent erhöht.

Der Gründer und CEO des Unternehmens, José Neves, kommentierte die Quartalsergebnisse wie folgt: "Ich bin von der Widerstandsfähigkeit der Luxusbranche zutiefst beeindruckt. Nach einer noch nie dagewesenen Krise ist sie mit gestärkten Grundlagen bereits wieder auf dem Wachstumspfad. Ich bin sehr stolz darauf, dass Farfetch in dieser Zeit ein enger Partner für Händler und Marken war und unseren Verkäufern ein starkes Wachstum ermöglichte. Dadurch konnten wir unser GMV in den vergangenen 24 Monaten verdoppeln".

"Unsere solide Performance im zweiten Quartal 2021 zeugt von der kräftigen Schwungrad-Dynamik, die voll greifen konnte. Unsere stärkere Farfetch-Marke interessiert als Marketing-Partner und zieht ein immer größeres Angebot von Seiten der Marken an. So wurde im Jahresvergleich ein 90-prozentiger Anstieg der zum vollen Preis verkauften Produkte verzeichnet, gestützt auf unser hochwertiges Luxus-Publikum. All dies kurbelt unsere Entwicklung in Richtung einer globalen Luxusplattform an und wir machen weiterhin Fortschritte mit unseren Programmen in China, mit Farfetch Platform Solutions, Farfetch Connected Retail und unserer Luxury New Retail-Vision.”

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.