×
12 490
Fashion Jobs
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Application Manager (M/W/D) - Competence Center Logistik
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
JACK WOLFSKIN
IT Desktop Administrator (M/W/D)
Festanstellung · IDSTEIN
FALKE
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
H&M
Duale Ausbildung 2023 Fachinformatiker Für Systemintegration (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Senior Quality & Production Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Group Leader / Textile Quality Manager Inbound (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
(Junior) IT Consultant / Project Manager Legal (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Sap Successfactors / Sap HR (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
BERGZEIT
Brand Manager (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
BERGZEIT
Einkäufer (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.01.2023
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ermenegildo Zegna: Chinas Null-Covid-Politik belastet Performance zum Jahresende

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.01.2023

Die in China eingeführten Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie haben Ermenegildo Zegna im Jahr 2022 belastet, was sich vor allem im vierten Quartal negativ auf die Performance des Unternehmens auswirkte. Der seit einem Jahr an der New Yorker Börse notierte italienische Konzern, der die Marken Zegna und Thom Browne besitzt, hat nach vorläufigen Ergebnissen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,49 Milliarden Euro erzielt, was einem Anstieg von 15,5 % gegenüber 2021 entspricht (+11 % bei konstanten Wechselkursen).

Die letzte Show des italienischen Labels im Januar in Mailand - Zegna


Im Gegensatz dazu beendete das Luxushaus das Jahr mit einem Umsatzrückgang von 0,5% (-2,9% bei konstanten Wechselkursen) auf 407 Millionen Euro im vierten Quartal. "Ohne die Region Greater China, die während des gesamten Jahres 2022, insbesondere von Mitte März bis Ende Mai und dann wieder im vierten Quartal, von Covid-bedingten Einschränkungen betroffen war, wäre der Umsatz im Geschäftsjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 42% und im vierten Quartal um 24,7 % gestiegen", so das Unternehmen in einer Erklärung.

Trotz dieser Situation ist Konzernchef Ermenegildo "Gildo" Zegna der Meinung, dass das Wachstum des Unternehmens im Jahr 2022 "die Stärke und den Erfolg unserer Strategie, ihrer globalen Reichweite und ihrer tadellosen Ausführung zeigt, mit anhaltendem Erfolg im Nahen Osten, den USA und Europa." Er äußerte sich optimistisch bezüglich des Wiederaufschwungs in China, den er auf einer kürzlichen Reise beobachten konnte. "Wir sehen einen Aufwärtstrend in unserem Geschäft und in der Branche im Allgemeinen", sagt er.

Die Marke Zegna, die von Alessandro Sartori geführt wird und sich seit Juli 2022 auf eine einzige Hauptlinie konzentriert, verzeichnete 2022 einen Umsatz von 924 Mio. EUR (+9 %) , dank des Erfolgs ihres hochwertigen Leisurewear-Angebots und der "außergewöhnlichen Leistung" ihres Schuhsortiments sowie ihres Geschäfts mit Maßanfertigungen, vor allem in den USA und in Europa. Das Segment Zegna, das neben den Produkten der Marke Zegna auch die Textilprodukte der Gruppe und die Marken von Drittanbietern umfasst, erwirtschaftete im Jahr 2022 1,17 Milliarden Euro (+13,7 %).

Thom Browne seinerseits erzielte einen Umsatz von 330 Millionen Euro, ein Plus von 25,3 % im Vergleich zum Vorjahr, das vor allem auf den Großhandelsumsatz zurückzuführen ist, der im vergangenen Jahr um 47,7 % anstieg. Der Direktverkauf verzeichnete ein zweistelliges Wachstum in den USA, Europa und Japan. Im vierten Quartal verzeichnete das Label einen Zuwachs von 11,4 % auf 76 Millionen Euro. Das Unternehmen, das von dem gleichnamigen Gründer und Designer geleitet wird, gab am Mittwoch bekannt, dass es eine Vereinbarung mit seinem koreanischen Partner Samsung C&T Corporation bezüglich der direkten Kontrolle seiner Aktivitäten in Südkorea getroffen habe.

Ermenegildo Zegna peilt mittelfristig 2 Milliarden Euro Umsatz an



Was die Prognosen angeht, so erwartet die Ermenegildo Zegna Group für 2022 eine leichte Verbesserung ihres Betriebsergebnisses. Mittelfristig bleiben die Ziele des Unternehmens unverändert. Das Unternehmen strebt eine Betriebsgewinnmarge von mindestens 15 % und einen Umsatz von 2 Milliarden Euro an.

Zu Beginn des Jahres, am 23. Januar, unterzeichnete der Konzern eine Vereinbarung über den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an dem kanadischen Unternehmen für technische Laufschuhe Norda Run mit der Möglichkeit, die Beteiligung in den nächsten neun Jahren schrittweise zu erhöhen. Darüber hinaus wird das italienische Unternehmen im Rahmen einer Vereinbarung mit Estée Lauder über eine langfristige Lizenz das Modegeschäft von Tom Ford verwalten, das kürzlich von dem amerikanischen Kosmetikriesen aufgekauft wurde. Weitere Möglichkeiten also für den Konzern, seine Stellung als bedeutender Akteur auf dem Luxusmarkt zu stärken.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.