×
682
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.01.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Eröffnungstag der Pariser Couture-Saison: Giambattista Valli, Julie de Libran und Olivier Theyskens von Azzaro

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.01.2021

Der Eröffnungstag der Pariser Haute-Couture-Woche endete mit drei erfahrenen, aber immer noch sehr jugendlichen Designern – Giambattista Valli, Julie de Libran und Olivier Theyskens von Azzaro, deren Kollektionen die einzigartige Energie einfingen, die die Couture noch immer ausstrahlt.
 

Giambattista Valli: Couture als kultureller Schmelztiegel


 
"Meine Kunden wollen keine luxuriöse Konfektionsware, sie wollen Fantasie, große Statement-Couture", erklärte Valli, der fitteste Couturier von Paris, der zwischen dem Entwerfen von Kollektionen Boxstunden bei seinem Personal Trainer nimmt.


Giambattista Valli

 
In seiner neuesten Couture-Kollektion präsentiere er maximalistische Schneiderkunst von fantastischen Ausmaßen, die dennoch zart und äußerst raffiniert wirkt. Enthüllt wurde sie am Montagabend in einem Video, in dem ein verwegener männlicher Balletttänzer einer Reihe von unnahbaren Schönheiten ein Ständchen bringt. Ein grandioser Balztanz, der mit Bildern des historischen Sevilla unterlegt ist.
 
In diesem Sommer sieht der in Rom geborene Couturier seine treuen Fans in Capes aus kaskadenartigen Lagen von mehrfach gerafftem Seidentaft, oder in ballonförmigen Tüll-Faltenröcken, die von bestickten Lamé-Brokat-Westen gekrönt werden.
 
Für verführerischere Momente sorgten drapierte, mit Straußenfedern besetzte Seidenkleider mit Siebdruck oder wolkenartige Cocktailkleider aus Tüll, die mit Porzellanblumen bestickt waren.

Valli verbrachte seine Weihnachtspause zwischen Rom und Sevilla. Ersteres erlaubte ihm, mehrere Stunden lang in offenen Restaurants zu essen, das zweite diente als Inspiration für diese Kollektion.

"Ich finde Sevilla, aber auch Tanger, faszinierend. Denn hier treffen zwei Kulturen aufeinander – die hispanische und die islamische – und es entsteht eine dritte Kultur, eine Hybridkultur, in der sich das Beste aus zwei Welten vermischt. Und nach den letzten Jahren brauchen wir wieder offene Grenzen und offene Gedanken", betonte Valli in einer persönlichen Preview mit FashionNetwork.com.

Flamenco-Kreationen wandelten unter den maurischen Türmen. Pointillistische Details und Straußenfedern erinnerten an die Schönheit der Alcazar-Gärten, während glitzernde Polka-Dot-Kleider und goldene Seidenchiffon-Abendkleider das Goldene Zeitalter von Sevilla einfingen, als Magellan zur ersten Weltumsegelung aufbrach.
 
Seit er vor zwei Jahren bei Artemis – dem Investmentvehikel der Familie Pinault – als Minderheitspartner eingestiegen ist, hat Vallis Arbeit einen neuen Elan bekommen. Die Entwürfe werden immer leichter und die Konstruktionen immer unbeschwerter.

"Es war eine sehr vorteilhafte Investition. Ich kann mich auf das konzentrieren, was ich am besten kann, und ich glaube, meine Arbeit ist stärker als je zuvor", so Valli.

 

Azzaro: Cinematischer Schick



Das einzige, was in der neuesten Kollektion des belgischen Designers Olivier Theyskens für das Haus Azzaro fehlte, war Romy Schneider.


Azzaro


Als Hommage an die Retro-Moderne wurde die Kollektion mittels eines schwungvollen Schwarz-Weiß-Videos präsentiert, das in der Nähe des Maison Lafitte vor den Toren von Paris gedreht wurde. Stimmungsvolle Metallic-Mode vom Feinsten.
 
Inspiration für diese Kollektion fand Theyskens in den Ursprüngen des Hauses in den 70er Jahren
 
Zu sehen gab es Säulenkleider aus Crash-Samt, Seide und Viskose, glitzernde anthrazitfarbene Kristallmäntel, A-Linien-förmige Kleider aus transparentem Organza, die vollständig bestickt sind, oder Kreationen für Leinwandgöttinnen aus Krepp und metallischen Fäden.
 
Das Eröffnungsbild des Videos zeigte ein Krepp-Kleid mit drei ringförmigen Cut-Outs, die sich in mehreren Looks wiederfanden.
 
"Für mich ist Haute Couture saisonunabhängig", erklärte Theyskens, der tief in die Azzaro-Archiv-Kollektion im 11. Arrondissement eintauchte und dort die Kleider betrachtete, die der Gründer für Dalida entwarf.
 
In einer Coed-Kollektion zeigte er auch eines Rockstars würdige Anzüge aus silbernem Netz und edle, mit Kristallen verzierte Mäntel.

 

Julie de Libran: Zu Hause mit Camille Rowe<<<11>>>



Julie de Libran ist eine so selbstbewusste Couturierin, dass sie sogar in ihren eigenen Videoclips auftritt. In dieser Saison zündet sie im Eröffnungsbild ihres Videos der gertenschlanken Schönheit Camille Rowe eine Zigarre an, bevor die beiden in paillettenbesetzten Partykleidern ein Tänzchen wagen.


Julie de Libran

 
Kurz bevor Rowe, eine grünäugige französisch-amerikanische Schönheit, in ein Bad steigt, wo sie, ganz im französischen Stil, ein Glas Bordeaux genießt. Zeitrafferaufnahmen von ihr zeigen das Model, wie sie sich rüschige Minikleider oder charmante geblümte Wickelkleider überwirft.
 
De Libran, die angesagteste Indie-Couturierin in Paris, wagte sich auch an die Maßschneiderei mit einem tollen doppelreihigen Boyfriend-Blazer und weißen Mini-Sakkos.
 
Alles wurde von der Regisseurin Sonia Sieff in Julies eleganter, modernistischer Pariser Saint-Germain-Wohnung aufgenommen. Die Kleider hatten den typischen Charme, den man mit diesem Szeneviertel verbindet, und die Accessoires – Schmuck von Goossens und Schuhe von Manolo Blahnik – waren tadellos. Doch für einen Beitrag zur Pariser Couture-Woche fühlte sich das, obwohl charismatisch und cool, ein wenig dürftig an.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.