×
2 762
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Product Manager Training Mens Apparel - bu Sportswear And Training - Till April 2022
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director HR - Global Distribution Centers (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Store Trainer (M/F/D) - Adidas Terrex Mountain Loft Munich
Festanstellung · München
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
26.05.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Esprit kürzt beim Personal

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
26.05.2016



Esprit muss auch in Deutschland sparen, setzt aber dabei auf Freiwilligkeit
Esprit arbeitet an zwei Fronten, um wieder an alte Erfolge anzuknüpfen und den Börsenkurs zu stabilisieren. Zum einen investiert das Unternehmen ins Produkt und den Auftritt, um den Umsatz zu erhöhen. Zum anderen hat der an der Hongkonger Börse notierte Modekonzern in den letzten Jahren extrem an der Kostenschraube gedreht, bei der u.a. eine Vielzahl unprofitabler Läden geschlossen wurden. Offenbar reichen diese Anstrengungen aber noch nicht. Bereits im März hatte Esprit angekündigt, die operativen Kosten in den nächsten zwei Jahren um rund 100 Mio. Euro zu senken. Dafür sollen die Strukturen in allen Regionen angepasst werden. In Deutschland sollen in der Unternehmenszentrale in Ratingen und Mönchengladbach rund 10% der Personalkosten eingespart werden, heißt es in verschiedenen Medienberichten. Esprit bietet scheidungswilligen Mitarbeitern ein mit dem Betriebsrat abgestimmtes "Freiwilligenprogramm" mit attraktiven Abfindungskonditionen. Jeder interessierte Mitarbeiter kann sich vom 6. bis 12 Juni dafür anmelden.

Zeichen von Optimismus in Übersee

Auch global betrachtet bleibt Esprit im Sparmodus. Weiterhin sollen unrentable Läden geschlossen werden und weitere Synergien zwischen verschiedenen Bereichen und Regionen realisiert werden. Gleichzeitig wagte sich Esprit in diesen Tagen zurück nach Nordamerika, von wo sich die Marke vor vier Jahren zurückgezogen hatte. Esprit eröffnete gemeinsam mit dem kanadischen Vertriebspartner Freemark Apparel Brands (FAB Inc.) zwei Stores in Vancouver und Edmonton. Eine weitere soll demnächst in Mississauga eröffnen. Die Entwicklung der neuen Stores wird aufmerksam verfolgt und könnte in den kommenden Jahren bis auf 30 Standorte ausgeweitet werden.

© Fabeau All rights reserved.