×
11 648
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Duales Studium Wirtschaftsinformatik Mit Der Spezialisierung Cyber Security (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
(Senior) HR Business Partner (M/W/D)​
Festanstellung · DETMOLD
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
24.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Eterna macht deutliches Umsatzminus im ersten Quartal

Veröffentlicht am
24.06.2020

Auch bei Eterna spürt man die Folgen der Corona-Krise deutlich. So muss der Passauer Hemden-Spezialisten im ersten Quartal ein Minus von 9,5 9,5% unter dem Vorjahreswert (26,4 Mio. €) hinnehmen. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2020 auf 1,7 Mio. € (Vorjahr: 3,0 Mio. €). 

Der Passauer Hemden-Spezialist will Internationalisierung und Digitalisierung trotz Corona-Krise weiter vorantreiben. - ETERNA


"Der Lockdown und die weiterhin geltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie beeinträchtigen die Verkaufszahlen im gesamten stationären Einzelhandel schwer – so auch bei Eterna. Unsere eigenen Retail-Stores und wichtigen Absatzkanäle im Wholesale waren mehrere Wochen geschlossen", erklärt Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der Eterna Mode Holding GmbH.

Inzwischen seien alle eigenen Stores wieder vollständig geöffnet. Jedoch beobachte man wir noch eine verhaltene Nachfrage der Verbraucher. "Einiges des stationären Geschäfts hat sich seither ins Online-Geschäft verlagert, in dem wir seit Inkrafttreten des Lockdowns entsprechend Zulauf verzeichnen. Hohe Nachfrage sehen wir insbesondere auch nach den im April neu ins Sortiment aufgenommenen Mund-Nasen-Masken", so Gerbaulet. 

Ungeachtet der derzeitigen Umstände will der Geschäftsführer Internationalisierung und Digitalisierung weiter vorantreiben. Zum aktuellen Zeitpunkt seien jedoch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie in 2020 auf den Einzelhandel und die Modebranche insgesamt als auch auf das Geschäft von
Eterna selbst nach wie vor nicht abschließend quantifizierbar.

Aus diesem Grund sieht die Geschäftsführung von Eterna unverändert von einer neuen Prognose für das laufende Geschäftsjahr ab, bis wieder eine ausreichende
Visibilität besteht und valide Aussagen zur weiteren Geschäftsentwicklung
möglich sind.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.