European E-commerce Awards: Zalando nach Asos auf dem zweiten Platz

Am 3. Juni wurden die European E-commerce Awards 2013 vom E-commerce Europe-Verband vor etwa 400 Professionellen der Branche vergeben.

Die Preisträger der European E-Commerce Awards 2013

Den ersten Platz in der Kategorie „Cross Border“ ging an den britischen Online-Modehändler ASOS, die Jury lobte seine Innovation. Nach Gold im vergangenen Jahr gewann Zalando dieses Jahr Silber. Mit dem dritten Platz in der Kategorie schaffte es Amazon.

Der „Entrepreneurial Award“ wurde an die französische Seite Vestiaire Collective verliehen, ein Unternehmen, das die Jury mit seinem dynamischen Retour-Prozess, bei dem Kunden Produkte sofort wieder in den Verkauf zurück geben können, beeindruckte. Den zweiten und dritten Platz in der Kategorie machten das niederländische Unternehmen Coolblue und die Dänen Unisport.dk.

Alle drei Multichannel-Awards gingen an die Briten: John Lewis gewann Gold, gefolgt von Marks & Spencer und Burberry mit Silber und Bronze.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - SchuheMode - VerschiedenesVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN