×
1 431
Fashion Jobs
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
BEELINE GROUP
(Senior) Creative Buyer Sunglasses / Reader Glasses (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
(Senior) Creative Buyer Echtschmuck (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
Werbung

Ex-La Perla Chef rettet Lejaby

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 19.01.2012
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



Alain Prost bleibt bei Spitze und Körbchengrößen: Der französische Manager hat sich nach seinem Ausscheiden beim Dessous-Spezialisten La Perla eine neue „spitz“-findige Aufgabe gesucht: Die angeschlagene französische Lingeriemarke Lejaby zurück „zu seiner alten Stärke führen“. Wie die österreichische Palmers-Gruppe am Mittwochabend mitteilte, erteilten die französischen Behörden den Zuschlag an Prost, der das Unternehmen zusammen mit dem tunisischen Produzenten Isalys übernehmen wird. Max W. Römer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Palmers Textil AG, hält den Verkauf an den erfahrenen Manager statt an einen Finanzinvestor für eine „gute Lösung“: „Lejaby ist somit in einem sicheren Hafen gelandet“. Über die Höhe des Verkaufspreises oder die konkreten Pläne der neuen Eigentümer wurde nichts bekannt.
Palmers hatte Lejaby 2008 vom US-Konzern Warnaco übernommen. Die geplante Sanierung gestaltete sich schwieriger als erwartet, Verhandlungen um einen Sozialplan kosteten Palmers Nerven, Zeit und Geld. Im letzten Jahr kam es zu Lieferschwierigkeiten mit dem Produzenten in Tunesien hinzu, was sich negativ auf die Umsätze auswirkte. Das Ende vom Lied: Im November ließ die Mutterfirma Lejaby in die Insolvenz gehen, frisches Geld wollte man dem alten nicht hinterherwerfen. Neue Eigentümer wurden gesucht.
Palmers selbst wurde 2004 verkauft: Hinter der Palmers Lejaby Holding stehen die Investoren Quadriga Capital (56%), Lead Equities (18%) und 21 Centrale Partners (23%). Sie sanierten das Familienunternehmen erfolgreich und kündigten im letzten Jahr an, Palmers verkaufen zu wollen. Aktuell laufen Gespräche mit mehreren internationalen Interessenten. „Diese Gespräche laufen gut und sind nicht von der Situation bei Lejaby betroffen“, erklärte Römer. Unter Interessenten befinden sich Berichten zufolge der italienische Strumpfhersteller Calzedonia sowie der österreichische Einzelhandels- und Immobilien-Unternehmer Jamal Al-Wazzan.
 

© Fabeau All rights reserved.