×
1 885
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
19.01.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ex-La Perla Chef rettet Lejaby

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
19.01.2012



Alain Prost bleibt bei Spitze und Körbchengrößen: Der französische Manager hat sich nach seinem Ausscheiden beim Dessous-Spezialisten La Perla eine neue „spitz“-findige Aufgabe gesucht: Die angeschlagene französische Lingeriemarke Lejaby zurück „zu seiner alten Stärke führen“. Wie die österreichische Palmers-Gruppe am Mittwochabend mitteilte, erteilten die französischen Behörden den Zuschlag an Prost, der das Unternehmen zusammen mit dem tunisischen Produzenten Isalys übernehmen wird. Max W. Römer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Palmers Textil AG, hält den Verkauf an den erfahrenen Manager statt an einen Finanzinvestor für eine „gute Lösung“: „Lejaby ist somit in einem sicheren Hafen gelandet“. Über die Höhe des Verkaufspreises oder die konkreten Pläne der neuen Eigentümer wurde nichts bekannt.
Palmers hatte Lejaby 2008 vom US-Konzern Warnaco übernommen. Die geplante Sanierung gestaltete sich schwieriger als erwartet, Verhandlungen um einen Sozialplan kosteten Palmers Nerven, Zeit und Geld. Im letzten Jahr kam es zu Lieferschwierigkeiten mit dem Produzenten in Tunesien hinzu, was sich negativ auf die Umsätze auswirkte. Das Ende vom Lied: Im November ließ die Mutterfirma Lejaby in die Insolvenz gehen, frisches Geld wollte man dem alten nicht hinterherwerfen. Neue Eigentümer wurden gesucht.
Palmers selbst wurde 2004 verkauft: Hinter der Palmers Lejaby Holding stehen die Investoren Quadriga Capital (56%), Lead Equities (18%) und 21 Centrale Partners (23%). Sie sanierten das Familienunternehmen erfolgreich und kündigten im letzten Jahr an, Palmers verkaufen zu wollen. Aktuell laufen Gespräche mit mehreren internationalen Interessenten. „Diese Gespräche laufen gut und sind nicht von der Situation bei Lejaby betroffen“, erklärte Römer. Unter Interessenten befinden sich Berichten zufolge der italienische Strumpfhersteller Calzedonia sowie der österreichische Einzelhandels- und Immobilien-Unternehmer Jamal Al-Wazzan.
 

© Fabeau All rights reserved.