FASH Award: Preisträger stehen fest

Die Preisträger des European Fashion Award FASH 2016 stehen fest. Vier von sechs Auszeichnungen des diesjährigen Wettbewerbs gehen an junge Designer von deutschen Modeschulen.

Die Preisträger (v.l.): Aylin Tomta, Lars Dittrich, Flora Sophie Taubner, Katharina Buczek, Julian Weth, Rani Maria Lange. Nicht im Bild: Agnė Alaburdaitė. - Bernhard Ludewig/SDBI
 
Die Preisträger in der Kategorie „Studierende“ sind Flora Sophie Taubner und Lars Dittrich (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle), Aylin Tomta, (Fachhochschule Bielefeld) und Julian Weth (Akademie JAK, Hamburg).
 
In der Kategorie „Abschlussarbeiten“ sind die Preisträger Agnė Alaburdaitė (Vilnius Academy of Art), Katharina Buczek (The Royal Danish Academy of Fine Arts, Kopenhagen) und Rani Maria Lange  (Fachhochschule Bielefeld).
 
Am weltweit ausgeschriebenen Preis unter den Motto „Change“ nahmen 151 Studierende aus 27 Ländern aus Europa, Asien und Amerika teil. Die konkreten Preise der Gewinner werden im Rahmen der Berliner Modewoche im Sommer 2016 bekanntgegeben.
 
Der Award wird seit 2010 von der Stiftung der deutschen Bekleidungsindustrie vergeben. Zur Jury gehörten diesmal H&M-Kreativchefin Margareta van den Bosch, Antonio Cristaudo (Pitti Uomo), Designerin und Label-Chefin Jutta Kraus (Paris/Los Angeles), Sébastien Meunier (Artistic Director Ann Demeulemeester), der Modefotograf Franco P. Tettamanti (Paris), die Designer Michael Sontag und Joel S. Horwitz sowie SDBI Direktor Joachim Schirrmacher (alle Berlin).

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterKreation
NEWSLETTER ABONNIEREN