Farfetch ernennt Holli Rogers zum ersten Chief Fashion Officer

Die enge Beziehung zwischen dem Luxus-Onlinehändler Farfetch und Browns, dem physischen Geschäft, das er bereits 2015 erworben hat, wurde durch die Ernennung von Holli Rogers, CEO des Unternehmens, zum ersten Chief Fashion Officer weiter gestärkt.

Browns CEO Holli Rogers übernimmt eine neue Rolle bei Farfetch

Rogers wird weiterhin als Senior Manager bei Browns tätig sein, ist aber zudem Chief Fashion Officer bei Farfetch, wo sie eng mit den Marketing-, Styling- und VM-Teams des Onlinehändlers zusammenarbeiten wird, "um sicherzustellen, dass der Modeauftritt des Unternehmens in die DNA des gesamten Kundenerlebnisses der Marke integriert wird".

Rogers, zuvor Fashion Director bei Net-a-Porter, hat eine beeindruckende Karriere an der Spitze des physischen Luxusvertriebs als auch des High-End-Online-Vertriebs hinter sich. Sie war ebenfalls bei Neiman Marcus und Chanel tätig.

José Neves, CEO und Gründer von Farfetch, kommentiert diese Ernennung: "Ihr Ruf, der große Respekt, den sie unter den CEOs der Modebranche, den Influencern und der Branche im Allgemeinen genießt, ihre Beziehungen und unglaubliche ästhetische Vision werden Farfetch einen großen Vorteil verschaffen."

Es besteht kein Zweifel, dass Rogers vom Unternehmen sehr geschätzt wird, nachdem sie eine Reihe von Erfolgen für Browns erzielt hat – von der Eröffnung des Standortes Browns East und dem überarbeiteten Image, den Start von Kooperationen im In- und Ausland bis hin zur kontinuierlichen Unterstützung von aufstrebenden Namen.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesPersonalienBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN