×
2 125
Fashion Jobs
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Logistics Supply & Demand Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager (Scm Fulfillment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Fulltime - FO Rostock
Festanstellung · Rostock
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Operations Manager (M/W/D) Marktplatz - (Voll - Oder Teilzeit, Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
ABOUT YOU GMBH
(Senior) Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
ABOUT YOU GMBH
Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Lead Product Line Manager Sportstyle Footwear (Lifestyle)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
09.12.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Farfetch übernimmt Luxclusif

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
09.12.2021

Die Online-Plattform für Luxusmode Farfetch hat die Übernahme der Wiederverkaufsplattform Luxclusif für eine ungenannte Summe bekannt gegeben.

Farfetch


Die Akquisition umfasst eine Technologieplattform und ein Team, das nun zu Farfetch wechselt.

Der Schritt werde es Farfetch ermöglichen, "seine Wiederverkaufskapazitäten durch die Entwicklung wichtiger Technologie- und Servicefunktionen, wie z. B. automatisierte Preisgestaltung, und eine schnellere geografische und kategoriebezogene Ausweitung seines Wiederverkaufsservices Farfetch Second Life erheblich zu beschleunigen".

Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit und auch das Interesse der Verbraucher an hochwertigen Luxusartikeln zu erschwinglichen Preisen steigt stetig weiter an. Dies hat zu einer explosionsartigen Zunahme von Wiederverkaufsseiten sowie von Aktivitäten wie dem Verleih von Mode in allen Preisklassen geführt. Erst vor kurzem ist Burberry durch eine Vereinbarung mit My Wardrobe HQ erstmals in den Verleih und Wiederverkauf eingestiegen.

Das 2013 gegründete Unternehmen Luxclusif wird als "B2B-Dienstleister mit einer erfolgreichen schlüsselfertigen Lösung" beschrieben, "die den Erwerb, die Authentifizierung und den Verkauf von Luxusgütern aus zweiter Hand an und von Auktionen, Einzelhändlern, E-Commerce-Plattformen und Geschäften weltweit ermöglicht".

Das Unternehmen und seine neue Muttergesellschaft erklärten, dass sie diese Fähigkeiten und ihre Positionierung nun nutzen können, um "die führende globale Plattform für Luxusgüter aus zweiter Hand für Kunden und Branchenpartner zu werden".

Farfetch


Farfetch arbeitet bereits seit einigen Jahren eng mit dem Unternehmen zusammen, zunächst im Rahmen seines Start-up-Accelerator-Programms und seit kurzem über seinen eigenen Wiederverkaufsservice. Luxclusif stellte die Plattform in Europa zur Verfügung, um gebrauchte Handtaschen, die von Kunden an das Second Life-Programm geschickt wurden, zu authentifizieren, zu bewerten und dann im Austausch gegen Farfetch-Guthaben weiterzuverkaufen.

Das Luxclusif-Team wird den Second Life-Plattformservice weiter betreiben und sowohl bestehende als auch neue Partner in das Programm integrieren. Darüber hinaus wird es weiterhin gebrauchte Produkte, die es von spezialisierten Anbietern und Luxuskonsumenten erwirbt, über Second Life oder über ähnliche Programme, die für andere Partner aus der Luxusbranche betrieben werden, verkaufen.

Giorgio Belloli, Farfetchs Chief Commercial and Sustainability Officer, sagte, dass der Kauf "es uns ermöglicht, das Pre-Owned-Angebot des Unternehmens für unsere Kunden, für Marken- und Einzelhandelspartner und für andere Anbieter von Pre-Owned-Produkten zu erweitern. Unser Ziel ist es, die führende globale Plattform für gebrauchten Luxus zu werden. Der Gebrauchtwarenmarkt wächst extrem schnell und gewinnt sowohl für Luxuskunden als auch für die Luxusmodebranche insgesamt zunehmend an Bedeutung."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.