×
2 263
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.06.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Farfetch will zukünftig Kryptowährungen akzeptieren

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.06.2022

Die Online-Plattform für Luxusmode verkündet, bis Ende Jahr sowohl auf ihrem eigenen Marketplace als auch bei teilnehmenden Stores und Marken Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren zu wollen.


Photo: Pixabay/Public domain


Die Möglichkeit wird zunächst Kunden in den USA, in Großbritannien und Europa offenstehen, weitere Regionen sollen in einem zweiten Schritt folgen. Anfänglich werden sieben Kryptowährungen angenommen, darunter Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Binance Coin (BNB).

Der Schritt folgt auf die "erfolgreiche Einführung" von Zahlungen in Kryptowährungen im stationären Geschäft von Farfetch über die Ladenkette Browns und in ausgewählten Off-White Flagship-Store im März. Im Flagship-Store von Palm Angels in Mailand stehe die Umstellung "kurz bevor".

Für die Umsetzung arbeitete Farfetch mit der globalen Kryptowährungs-Plattform Lunu, die "moderne POS-Terminals für Verkäufe in den Stores und ein Online-Widget" lieferte.

Ziel der beiden Partner sei es, "der Luxusbranche dabei zu helfen, diese Innovationen anzunehmen". Deshalb erklären sie sich bereit, ihr "Fachwissen und Fähigkeiten mit der Store- und Markengemeinschaft von Farfetch zu teilen, wenn diese ihren Kunden dieselben Möglichkeiten im Einzelhandel bieten wollen".

Die Schwierigkeit im Umgang mit Kryptowährungen liegt für die Marken darin, dass sich deren Wert im Vergleich zu Landeswährungen schnell und radikal verändern kann. Das stellt ein Problem für die Preisgestaltung dar. Doch beim Versuch in den physischen Läden konnte die Schwierigkeit minimiert werden. Mit dem POS-Terminal von Lunu wird "der beste Wechselkurs zum Zeitpunkt des Verkaufsvorgangs angewendet".

Um auf ihre Kryptowährungs-Wallets zugreifen zu können, müssen Kunden lediglich mit ihrem Smartphone einen QR-Code scannen. Lunu akzeptiert für Farfetch-Kunden über 60 beliebte Krypto-Wallets als Zahlungsmethode.

CEO José Neves erklärte, die Einführung im stationären Ladengeschäft sei "ein kritischer Schritt, um die Praxistauglichkeit zu testen und aus Fehlern zu lernen. Wir freuen uns, unser technisches Know-how und unsere Dienstleistungen mit unserer Community zu teilen. Als Plattform-Gruppe sind wir der ständigen Innovation verpflichtet, um als Brücke zwischen der Luxusbranche und den neuen Technologien und Umgebungen der Luxuskunden heute und morgen zu dienen. Mit diesem Schritt freuen wir uns darauf, unseren unglaublichen Store- und Markenpartnern die Möglichkeit zu geben, Kryptowährungen anzunehmen".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.