×
12 002
Fashion Jobs
ZALANDO
Engineering Manager - Retail Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - B2B Inventory Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
JACK WOLFSKIN
Business Intelligence & Data Analytics Specialist (M/W/D)
Festanstellung · NEU WULMSTORF
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
WORTMANN
Export Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
DEICHMANN
Security Monitoring Expert (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
DEICHMANN
IT-Projektmanager im Bereich IT Governance (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
SIMPLICITY
Sachbearbeiter Einkauf (m_w_d)
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Online Performance Marketing Manager (m_w_d) Opus / Someday
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Auszubildende/r Fachinformatiker/in (m_w_d) Für Anwendungsentwicklung
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Auszubildende/r Fachinformatiker/in (m_w_d) Für Systemintegration
Festanstellung · OELDE
BOGNER
(Junior) Product Owner (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Niederländischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Französischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Controller (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
18.01.2023
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fashion X Craft verkündet Teilnehmerinnen

Veröffentlicht am
18.01.2023

Fashion X Craft, das Förderprojekt des Fashion Council Germany, der Swarovski Foundation und The Prince's Foundation, geht in die nächste Runde. Aus zahlreichen Bewerbungen junger Absolventen der Fachgebiete Mode- und Textildesign hat eine Jury sechs Gewinnerinnen ermittelt, die offiziell beim Berliner Salon zur Eröffnung der Berlin Fashion Week vorgestellt werden.

Die Teilnehmerinnen des diesjährigen Fashion X Craft Förderprojekts mit Daniel McAuliffe, Christiane Arp und Marisa Schiestl-Swarovski. - Fashion Council Germany / Finnegan Godenschweger


Das Förderprojekt möchte junge Mode- und Textildesigner auf ihrem Weg "in eine nachhaltigere, umweltbewusstere und handwerklich traditionsreiche Zukunft in ihrem Beruf unterstützen." Diese Chance erhalten in diesem Jahr Ronja Beckmann (Hochschule München), Sofia Hermens Fernandez (Royal Academy of Fine Arts Antwerp), Nari Haase (Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle), Tatjana Haupt (Institut Francais de la Mode), Chelsea Jean Lamm (AMD) sowie Nanyi Li (Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle).
 
Das interdisziplinär aufgebaute Programm startet im März mit verschiedenen Webinaren und Workshops in Berlin. Anschließend fahren die Teilnehmerinnen im Juli nach Highgrove Gardens in den Südwesten Englands und werden drei Wochen lang mit The Prince's Foundation in deren Ausbildungszentrum vor Ort lernen. 

Daniel McAuliffe, Education Director The Prince’s Foundation sagt: "Der Aufenthalt hier ermöglicht es den Fashion X Craft-Studentinnen ihre Design- und Herstellungspraktiken durch Experimente mit neuen Materialien und Prozessen zu hinterfragen. Die Idee, traditionelle Handwerkskunst, die normalerweise nicht mit der Herstellung von Kleidungsstücken in Verbindung gebracht wird, auf neue und innovative Weise einzusetzen, steht im Mittelpunkt der Erfahrung."
 
Junge Kreative zu ermutigen und darin zu fördern, neue Wege zu gehen, die auch mit in der Wiederentdeckung traditioneller Handwerkskunst beginnen können, sei das Hauptanliegen des Fashion X Craft-Projekts. Unterrichtet werden die Teilnehmerinnen dabei mit Vorträgen, Diskussionen und Tutorials von Handwerksmeistern.

"Mode bedeutet, immer wieder aufs neue Grenzen zu überschreiten. In kreativer wie kultureller und handwerklicher Hinsicht. Wenn wir mit Fashion X Craft jungen Talenten einen starken Impuls geben können, an einer nachhaltigeren, zirkuläreren und innovativeren Modezukunft zu arbeiten, dann haben wir unser Ziel erreicht", so Christiane Arp, Vorstandsvorsitzende des Fashion Council Germany und Jurymitglied bei Fashion X Craft.

Marisa Schiestl-Swarovski, Vorsitzende der Swarovski Foundation, fügt hinzu: "Für die Swarovski Foundation ist es wichtig, junge Designer durch einzigartige und maßgeschneiderte Bildungsprogramme wie Fashion X Craft in Partnerschaft mit dem Fashion Council Germany zu fördern. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Unterstützung der nächsten Generation von Kreativen bei ihrer Ausbildung der Schlüssel zur Erschließung innovativer Lösungen für die globalen Herausforderungen ist."
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.