×
884
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager Fashion (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung
Veröffentlicht am
03.05.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fashionette übernimmt Brandfield

Veröffentlicht am
03.05.2021

Fashionette forciert nach dem Börsengang im Herbst den Wachstumskurs. Um vor allem die internationale Expansion voranzubringen hat der auf Luxustaschen und Accessoires spezialisierte E-Commerce-Händler in der vergangenen Woche den niederländischen Mitbewerber Brandfield übernommen. 

Blick auf eine der niederländischen Brandfield-Filialen. - Archiv


Dafür hat Fashionette einen Anteilskaufvertrag über den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der Holdinggesellschaften Brandfield Holding B.V. und Fastylo Holding B.V. abgeschlossen. Beide Gesellschaften mit Sitz in Groningen stehen operativ hinter Brandfield. 

Brandfield wurde 2008 gegründet und als europaweit tätiger Online-Retailer spezialisiert auf hochwertige Modeaccessoires wie Schmuck, Uhren und Lederwaren. Das Sortiment ist 8.000 Artikel schwer.

75 Prozent der Nettoumsätze erwirtschaftet das Unternehmen auf dem belgischen und niederländischen Markt. Im Geschäftsjahr 2019/20 waren es 26,7 Mio. Euro. 2020/21 erwartet Brandfield etwa 450.000 Bestellungen bei einem durchschnittlichen Warenkorb 80 Nettoumsatzerlöse von ca. 40 Mio. Euro bei einem bereinigtem Ergebnis (EBITDA) von rund 2,8 Mio. Euro. Rund 40 Prozent kommen dabei über den Verkauf eigener Marken in die Kasse.

"Mit dem Zukauf von Brandfield treiben wir die zum IPO angekündigte Expansion deutlich voran und forcieren unser dynamisches und vor allem profitables Wachstum. Die Akquisition von Brandfield erhöht nicht nur unseren Footprint in Europa, sondern trägt auch positiv zur Skalierung unserer datengesteuerten Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires bei", sagt Daniel Raab, CEO von Fashionette.

Darüber hinaus sieht Raab Darüber hinaus bieten sich große Synergiepotenziale, die man gemeinsam mit dem bisherigen Management und dem ganzen Brandfield-Team heben wolle. 

Fashionette selbst hat parallel auch den Geschäftsbericht für 2020 veröffentlicht, der die bereits Anfang Februar gemeldeten vorläufigen Zahlen bestätigt. Der Nettoumsatz stieg um 30 Prozent auf 94,8 Mio. Euro, das bereinigte Ebitda um 25 Prozent auf 8,9 Mio. Euro.

Zusammen mit der Brandfield-Übernahme prognostiziert das Unternehmen nun ein Wachstum der Umsatzerlöse auf 141 Mio. Euro bis 150 Mio. Euro sowie ein bereinigtes Ebitda von bis zu 6,9 Mio. Euro.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.