×
2 053
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
01.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fashionette: Umsatz wächst um 41 Prozent, CEO tritt zurück

Veröffentlicht am
01.04.2022

Die Fashionette AG gibt die vorläufigen Finanzergebnisse für das Jahr 2021 bekannt und verkündet gleichzeitig, dass CEO Daniel Raab das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen wird. Die E-Commerce-Gruppe für Premium- und Luxus-Modeaccessoires erzielt auf Basis vorläufiger Ergebnisse im Geschäftsjahr 2021 mit 134 Millionen ein Plus von 41,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Fashionette wächst 2021 um 41,2 Prozent - Fashionette

 
2021 sei ein sehr erfolgreiches Jahr für die Fashionette AG gewesen, da das Unternehmen alle gesetzten Ziele erreicht habe, insbesondere die Einführung der neuen Produktkategorie Beauty und die Übernahme von Brandfield.
 
Zudem stieg der Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 41,2 Prozent auf 133,8 Millionen Euro. Zur positiven Entwicklung des Gesamtjahres habe das vierte Quartal mit einem starken Wachstum des Nettoumsatzes von +60,0 Prozent auf 53,2 Millionen beigetragen.

Das bereinigte EBITDA erreichte 4,4 Millionen Euro nach IFRS-Umstellung und respektive 3,6 Millionen Euro nach HGB. Damit konnte die Fashionette AG ihre kürzlich prognostizierten Ziele für das Geschäftsjahr 2021 erfolgreich erfüllen.

Auf Pro-forma-Basis erzielte die Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr bei einem über dem Marktdurchschnitt liegenden Wachstum des Nettoumsatzes von +21 Prozent auf 154,8 Millionen Euro ein bereinigtes EBITDA von 5,7 Millionen Euro (IFRS).
 
Das Jahr sei zudem von einem sich ständig verändernden Verbraucherumfeld geprägt gewesen, das durch staatliche Restriktionen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bestimmt wurde. Dementsprechend erhöhte die Fashionette AG ihre Marketinginvestitionen im ersten Halbjahr 2021 gezielt, um in einem bereits rückläufigen COVID-19-Umfeld bei den Kundinnen und Kunden im Fokus zu bleiben.
 
Die Anzahl der aktiven Kundinnen und Kunden stieg in 2021 auf 976 000, was einer Steigerung von +32,4 Prozent im Vergleich zu 2020 entspricht. Darüber hinaus stieg die Zahl der Neukunden im Geschäftsjahr 2021 auf Pro-forma-Basis um +26,7 Prozent auf 760 000.

Mit der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen verkündet das Unternehmen auch den Weggang von Daniel Raab. Der CEO wird aus persönlichen Gründen Ende September von seinem Amt zurücktreten.

Daniel Raab erklärt: "Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen, nachdem ich nicht nur persönlich, sondern auch als Investor engagiert bin und ein junges und engagiertes Team um mich herum aufgebaut habe. Ich schätze die Beziehungen, die wir im Laufe der Jahre zu unseren Lieferanten, Kunden und Geschäftspartnern aufgebaut haben, aber ich denke, dass der Beginn dieser neuen Phase für das Unternehmen ein guter Zeitpunkt für meinen Rücktritt ist."

Raab wird die Suche und den Übergang zu seinem Nachfolger bis Ende September aktiv unterstützen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.