×
3 069
Fashion Jobs
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Analyst Commercial Finance Europe Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Data & Insights (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
SCHUH MÜCKE
Einkäufer Für Die Bereiche Sport Und Outdoor
Festanstellung · BAMBERG
BIRKENSTOCK GROUP B.V. & CO. KG
Product Line Manager (M/F/D) Women & Kids
Festanstellung · KÖLN
ADIDAS
Sales & Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communication (M/F/D) Football Teamwear - Europe Brand Adidas
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
23.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

FCG lanciert Workshop-Programm mit Swarovski und The Prince's Foundation

Veröffentlicht am
23.11.2021

Der Fashion Council Germany (FCG) startet eine Partnerschaft mit der Swarovski Foundation und The Prince’s Foundation. Die 2018 ins Leben gerufene Stiftung, deren Präsident der Prinz von Wales ist, hat sich der Förderung von Nachhaltigkeit und der Erhaltung traditioneller handwerklicher Fertigkeiten durch Schulungen verschrieben. Sitz der Stiftung ist am englischen Landsitz von Prinz Charles im Highgrove House bei Tetbury in Gloucestershire.  

Blick auf den Sitz der Stiftung imHighgrove Housebei Tetbury in Gloucestershire. - The Prince's Foundation


Gemeinsam mit dem Fashion Council Germany stellt The Prince’s Foundation ein Bildungsprogramm zusammen, das Teilnehmern exklusiven Zugang zu den Experten, Einrichtungen, Laboren und Studios ermöglicht. Initiator des dreijährigen Bildungsprogramms ist die in London ansässige, 2013 gegründete Swarovski Foundation.

Gemeinsames Ziel sei es, jungen deutschen Designern getreu dem Motto "craft into the future" Zugang zu traditionellen wie innovativen Herstellungsverfahren zu ermöglichen, die sie im Anschluss als nachhaltige und zukunftsrelevante Praktiken in ihre eigenen Designs einfließen lassen können. Insgesamt werden in dem Projektzeitraum von 2021 bis 2024 18 bis 24 Nachwuchsdesigner aus Deutschland gefördert.

Gleichzeitig soll die Bedeutung von Ort und Herkunft bei der Erstellung einer modernen und nachhaltigen Modekollektion gestärkt werden. Während der Zeit in Highgrove sollen die Teilnehmer Techniken erforschen, die sie als Objekte übertragen oder Details einarbeiten können. Workshops zu Glasmalerei, Holzbearbeitung und Korbflechten sollen beispielsweise sicherstellen, dass Mode- und Textilkollektionen auf konzeptionelle Weise entwickelt werden. 

"Mit diesem Projekt starten wir unsere Zusammenarbeit mit der Swarovski Foundation und The Prince’s Foundation. Es freut uns insbesondere, die Wichtigkeit von Materialien, Handwerk und traditionellen Fertigungsmethoden mit Innovation zu vereinen und damit eine wahre Quelle der Inspiration für junge Talente schafft", betont Scott Lipinski, Geschäftsführer des Fashion Council Germany.

Nadja Swarovski, Vorsitzende der Swarovski Foundation, ergänzt: "Bildung spielt eine entscheidende Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung und Fashion x Craft wird die nächste Generation von Designer:innen mit traditionellen handwerklichen Fähigkeiten ausstatten, um ihre eigenen innovativen Lösungen für eine nachhaltigere Modeindustrie zu inspirieren."

​Alumnae und Alumni deutscher Modehochschulen können sich ab Ende November 2021 bis Ende Januar 2022 für das Förderprogramm bewerben.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.