×
3 420
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
18.05.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

FCG und ITA initiieren deutsch-italienischen Designer-Austausch

Veröffentlicht am
18.05.2021

Bilateraler Designer-Austausch: Die Italienische Agentur für Außenhandel in Berlin (ITA) und das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit (MAECI) haben zusammen mit den Modeverbänden Camera Nazionale della Moda Italiana (CNMI) und dem Fashion Council Germany (FCG), die Initiative "German Italian Fashion Experience" ins Leben gerufen.

Scott Lipinski vom FCG. - Nela Koenig


Ziel des Projektes ist die "Förderung von nachhaltigem und verantwortungsbewusstem Modedesign aus Deutschland und Italien sowie der Ausbau eines wertvollen Netzwerkes innerhalb des deutschen Modemarktes", heißt es in einer Pressemitteilung des FCG.

Die "German Italian Fashion Experience"  findet vom 8. bis zum 11. Juni digital statt und soll der Branche exklusiv auf der Website German-Italian-Fashion-Experience.com präsentiert werden.

Ziel sei auch die Förderung einer positiven Marktsichtbarkeit der italienischen Modeindustrie auf dem deutschen Markt sowie die Schaffung erster Geschäftsmöglichkeiten in Deutschland für die teilnehmenden Brands aus Italien.

Das Kennenlernen der deutschen Modeindustrie und der Aufbau eines neuen Netzwerkes mittels individueller, informeller B2B-Meetings mit Experten aus Retail und Einkauf sowie Pressevertretern stehen dabei laut der Initiatoren im Vordergrund.

"Die German Italian Fashion Experience ist ein besonderes und einzigartiges Projekt, das mit dem Ziel konzipiert wurde, die bereits verflochtene Partnerschaft zwischen Deutschland und Italien, führenden Ländern in der internationalen Modeindustrie, zu stärken", so Francesco Alfonsi, Direktor Italian Trade Agency Berlin.

Im Zuge des Projektes präsentieren neben den zehn italienischen auch zehn deutsche Brands ihre Signature-Looks internationalen Experten. Zu den italienischen Designern gehören die Women Brands Gentile Catone, Gilberto Calzolari, Apnoea, Melampo, MRZ, Radica Studio, Tiziano Guardini sowie die Accessoires Labels Amato Daniele, Michele Chiocciolini und die No-Gender Brand DassùYAmoroso.

Von deutscher Seite nehmen die Women Brands Antonia Zander, Buki Akomolafe, Julia Leifert, Lara Krude, Natascha von Hirschhausen, Nina Rein, Working Title sowie die Accessoires Labels Faulhaber Products, Lutz Morris und die No-Gender Brand Oftt an der Experience teil.

"Die Unterstützung aufstrebender Marken war schon immer ein Grundpfeiler der CNMI-Strategie. Aus diesem Grund bin ich sehr glücklich über die neue Initiative, die zusammen mit der Italian Trade Agency und dem Fashion Council Germany entwickelt wurde und an der zehn unserer jungen Designer zusammen mit zehn deutschen Marken teilnehmen werden. In dieser herausfordernden Zeit für unsere Industrie ist es wichtig, aufstrebenden Marken konkrete Unterstützung zu bieten", äußert sich Carlo Capasa, Präsident des CNMI.

Direktor Francesco Alfonsi. - ITA


Die Looks aus den aktuellen Kollektionen (Herbst/Winter 2021) werden in einem Fashion-Film in Szene gesetzt, der am am 8. Juni in einem virtuellen 3D Showroom online zu sehen sein soll. 

Die teilnehmenden Designer nehmen zudem an digitalen Workshops und Webinaren zu den Schwerpunkten Sourcing, Distribution, Sustainability, Brand Building und Media teil.

"Es ist entscheidend für die Zukunft der Modeindustrie, die nächste Generation an kreativen Marktteilnehmern zu stärken und zu fördern. Zwar teilen wir Experten- und Marktwissen mit den teilnehmenden jungen Talenten, doch insbesondere lernen wir aus ihren Ideen und Visionen für die Zukunft der Mode. Wir sind stolz darauf, diese 20 Designer:innen auf dem deutschen Markt zu präsentieren und hoffen, Projekte wie dieses fortsetzen können", ergänzt Scott Lipinski, CEO Fashion Council Germany.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.