×
2 078
Fashion Jobs
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fendi baut eine neue Schuhfabrik in Italien

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.05.2022

Die römische Luxusmarke Fendi investiert weiterhin kräftig in italienisches Savoir-faire und baut ihre Produktionskapazitäten aus. Während sie in Mailand mit großem Tamtam ihren ersten Flagship-Store für ihre Einrichtungslinie eröffnete, bestätigte sie, dass sie im kommenden Herbst eine neue Fabrik in Fermo in der Region Marken errichten wird, die für ihre Expertise in der Schuhherstellung bekannt ist.

Die neue Schuhfabrik wird sich auf über 7.000 Quadratmetern erstrecken - Fendi


Wie der CEO des Labels, Serge Brunschwig, der lokalen Presse im September letzten Jahres mitteilte, wird Fendi die Aktivitäten seiner derzeitigen Schuhfabrik in Porto San Giorgio nach Fermo verlegen. Sie werden in das neue, hochmoderne, auf Nachhaltigkeit ausgelegte Werk integriert, in dem etwa 300 Handwerker beschäftigt werden sollen.
 
Brunschwig sprach bei der Eröffnung der ersten Fendi-Schuh-Masterclass, die in Zusammenarbeit mit der Berufsschule für Handwerker "Ostilio Ricci" (IPSIA) in Fermo organisiert wurde und Teil des Projekts "Adopt a School" ist, das von der Altagamma-Stiftung, dem Verband der wichtigsten italienischen Luxusmarken, gefördert wird.

"Italien steht für Tradition, Geschichte, Schönheit und vor allem für hervorragende Qualität. Aus diesem Grund ist es entscheidend, in Made in Italy und hochwertiges Handwerk zu investieren, um sicherzustellen, dass diese Fähigkeiten von den Handwerkern von Generation zu Generation weitergegeben werden. Wir sind sehr stolz darauf, mit den Arbeiten an dieser neuen Fabrik zu beginnen, die es uns ermöglichen wird, unsere Produktion und unsere Mitarbeiterzahl zu erhöhen", kommentierte Serge Brunschwig in einer Pressemitteilung.
 
Die neue Fabrik, die mit Solarzellen ausgestattet ist, wird sich über 7.000 Quadratmeter erstrecken und verschiedene Produktions-, Büro- und Lagerbereiche umfassen. Die Fassade wird aus gewelltem Aluminium bestehen, das an drapiertes Leder erinnert, während die Innenräume, die durch Glaswände und Oberlichter natürlich beleuchtet werden, sich durch Helligkeit und einen minimalistischen Designstil auszeichnen sollen, der durch Stahlmöbel und Fußböden aus Quarzbeton aufgewertet wird.

Ein Rendering der Fassade der neuen Fendi-Fabrik in Fermo - Fendi


Der Standort wird im Herbst 2022 eröffnet, ebenso wie die andere neue Fendi-Fabrik, die in Bagno a Ripoli in der Nähe von Florenz gebaut wird. Es handelt sich um eine neue Produktions- und Entwicklungseinheit für Lederwaren mit dem Namen Fabbrica, die auf dem Gelände eines ehemaligen Hochofens, der Fornace Brunelleschi, entsteht.

Die ehemalige Industriebrache soll in eine 12.000 Quadratmeter große, fast vollständig begrünte Ökofabrik, die vom Mailänder Architekturbüro Piuarch entworfen wurde, umgewandelt werden. Die Fabrik wird anfangs etwa 250 Personen beschäftigen und später auf 400-500 Personen aufstocken und die Produktion der anderen Fendi-Fabrik in der Toskana, in Ponte a Ema, ergänzen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.